Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

München: 500-PS-BMW fliegt gegen Hauswand – wo ist der Fahrer?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHier kostet der Liter Bier schon 13,50 EuroSymbolbild für einen TextWarnung vor Glätte im SüdenSymbolbild für einen TextStar-Anwalt will Schuhbeck rettenSymbolbild für einen TextCSU-Politiker räkelt sich in BadewanneSymbolbild für einen TextMünchen bekommt Diesel-Verbot ohne VerbotSymbolbild für einen TextMoshammer-Mörder spricht über seine TatSymbolbild für einen TextElfjähriger darf nicht mehr Schulbus fahrenSymbolbild für einen TextTeures Bier: Brauer erwarten AufschreiSymbolbild für einen TextToter Millionärssohn: Daher kam das VermögenSymbolbild für einen TextMoshammer-Mörder wird abgeschoben

500-PS-BMW fliegt gegen Hauswand

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 26.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Der BMW mit ausgelösten Airbags an der Hauswand: Als die Beamten kamen, war der Fahrer schon weg.
Der BMW mit ausgelösten Airbags an der Hauswand: Als die Beamten kamen, war der Fahrer schon weg. (Quelle: network-pictures.com)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Polizeistreife verfolgt zwei aufgemotzte Autos, die sich ein Rennen liefern. Eines biegt in ein Wohngebiet ab, es kommt zum Crash. Aber wo ist der Fahrer?

Spektakulärer Unfall in der Nacht zu Freitag in München: Ein BMW M550 ist förmlich in eine Hauswand geflogen, nachdem das 500 PS starke Gefährt zuvor von einer Verkehrsinsel abgehoben war. Diese hatte praktisch als Sprungschanze gedient, berichtete ein Reporter vor Ort.

Zuvor hatte sich der BMW mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd geliefert, wie ein Polizeisprecher t-online bestätigte. Auf dem Mittleren Ring im Münchner Süden waren einer Streife zwei Sportwagen aufgefallen, die sich augenscheinlich ein Rennen lieferten. Gegen den BMW trat laut Polizei ein Mercedes S63 AMG mit rund 600 PS Leistung an.

Augenzeuge: "Ich dachte: Ist da jetzt jemand tot?"

Die Streife zeigte Anhaltesignale, der Fahrer des BMWs gab sofort Gas. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, der BMW donnerte mit hoher Geschwindigkeit über eine rote Ampel, beschleunigte bis auf 140 km/h und floh durch ein Wohngebiet, in dem tagsüber Tempo 30 vorgeschrieben ist.

Dann, gegen 0.30 Uhr in der Hansastraße, der Crash. Ein Anwohner beschreibt die dramatischen Szenen so: Kurz vor dem Unfall habe er noch auf der Couch gesessen, dann die näher kommenden Polizeisirenen gehört. Er sei aufgesprungen und zum Fenster gestürzt: "In dem Moment, vor dem Aufprall, habe ich das Auto gesehen. Dann ist es voll hoch – und an die Mauer. Ich dachte: Ist da jetzt jemand tot?"

Verfolgungsjagd durch München: Polizei sucht Fahrer

Aber: Es war niemand im BMW drin. Und dem Augenzeugen zufolge rannte auch kein Fahrer weg: "Also denke ich mir, muss er vorher aus dem Auto rausgesprungen sein."

Auch die Polizei bestätigt: Als die Beamten am BMW ankamen, war der Fahrer weg. Ob er allerdings tatsächlich aus dem fahrenden Auto sprang, wie der Zeuge glaubt, oder doch erst nach dem Unfall die Flucht ergriff, darüber will die Polizei im Augenblick keine Aussage treffen.

Eine weitere Augenzeugin sah laut Reporter vor Ort einen jungen Mann, mutmaßlich den Fahrer des BMW. Er soll sich beim Rennen an die Hüfte gefasst haben. Mehrere Beamten suchten den Verdächtigen – konnten ihn aber bis zum Morgen nicht finden.

Der ebenfalls am vermuteten Rennen beteiligte Mercedes ist der Polizei zufolge hingegen mittlerweile aufgetaucht: Er war unweit des Unfallorts in der Passauerstraße in einer Tiefgarage abgestellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit der Polizei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ausstellung: Der öffentliche Raum wird im Münchner Rathaus neu vermessen
Von Olaf Kern
Von Christof Paulus
BMWMercedes-BenzPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website