t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

Münchner Weißwurstkönig ist tot: Berti Gaßner im Alter von 84 Jahren gestorben


Gastroszene trauert
Münchner Weißwurstkönig ist tot

Von t-online, Jel

Aktualisiert am 08.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Weißwurstprüfung Gaßners Marktstüberl (Archivbild): Gastroszene trauert um Gerti Gaßner.Vergrößern des BildesWeißwurstprüfung in Gaßners Marktstüberl (Archivbild): Gastroszene trauert um Gerti Gaßner. (Quelle: Reinhard Kurzendörfer/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Kult-Metzger Berti Gaßner ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Sein Aushängeschild: die Weißwurst.

Die Wurst lebt weiter: Woanders mag der Titel nichts wert sein, in München schon: Weißwurstkönig Berti Gaßner war Metzgermeister und führte lange ein Unternehmen mit 40 Mitarbeitern. Anfang September ist er nach langer Krankheit und im Kreise seiner Familie verstorben, wie der "Münchner Merkur" berichtet.

Demnach eröffnete bereits Gaßners Vater 1937 eine kleine Metzgerei in Schwabing. Berti Gaßner übernahm den Betrieb und vergrößerte ihn Stück für Stück. Heute findet sich die Metzgerei an der Zenettistraße im Viehhof.

Mittlerweile hat Bertis Sohn Andreas Gaßner den Familienbetrieb übernommen. Der Weißwurstkönig wird in der Münchner Gastroszene eine Lücke hinterlassen. Gastrolegende Wiggerl Hagn sagte dem "Merkur": "Berti war ein Stück München." Doch sein Familienbetrieb und seine Wurst-Spezialitäten bleiben der Stadt erhalten.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website