t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalMünchen

1860 München: Fans beschmieren weltbekannten Vasari-Korridor in Florenz


Die Spur führt nach Bayern
Graffiti-Skandal in Florenz: Deutsche Fußballfans beschmieren Kulturdenkmal

Von dpa
Aktualisiert am 24.08.2023Lesedauer: 2 Min.
In der Nacht zu Mittwoch sind die Säulen des berühmten Vasari-Korridors beschmiert worden: Die Polizei hat erste Verdächtige aus Deutschland ermittelt.Vergrößern des BildesIn der Nacht zu Mittwoch sind die Säulen des berühmten Vasari-Korridors beschmiert worden: Die Polizei hat erste Verdächtige aus Deutschland ausfindig gemacht. (Quelle: Luca Moggi)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein weltbekanntes und mehr als 400 Jahre altes Kulturdenkmal wurde in Italien mit Graffiti verunstaltet. Die Übeltäter könnten deutsche Fußballfans sein.

Zwei deutsche Urlauber werden verdächtigt, die Säulen des berühmten Vasari-Korridors in Florenz, der die Gemäldegalerie Uffizien mit dem Palazzo Pitti verbindet, beschmiert zu haben. Die jungen Männer sollen auf insgesamt sieben Säulen des historischen Gangs die Buchstaben und Zahlen "DKS 1860" mit schwarzer Farbe gemalt und zudem den Innenbereich beschmiert haben.

Anhand von Videoaufnahmen von Überwachungskameras in der Gegend konnten sie identifiziert werden, wie die italienischen Carabinieri in Florenz am Donnerstag auf Anfrage bestätigten. Demnach konnten die Ermittler sehen, wie die Deutschen nach der mutmaßlichen Tat ein Haus auf der Piazza della Signoria betraten.

Polizei durchsucht Wohnung von zwei deutschen Urlaubern

Die Carabinieri drangen in das Haus ein und fanden in einer Wohnung insgesamt elf Männer vor, alle zwischen 2002 und 2003 geboren. Bei einer Durchsuchung wurden zwei Farbspraydosen sowie Kleidungsstücke, die die Verdächtigen auf den Aufnahmen trugen, gefunden.

Bei ihnen soll es sich Medienberichten zufolge um Fußballfans handeln. Demnach könnte der Schriftzug "DKS 1860" eine Chiffre bei Fans des bayerischen Drittligisten 1860 München sein.

"Schändlicher Akt": Bürgermeister von Florenz verärgert

Der Vorfall sorgte am Mittwoch in Italien für große Empörung. Am frühen Morgen entdeckte man die Schmierereien an den Säulen des Vasari-Korridors – eines der wichtigsten Kulturdenkmäler Italiens. Dario Nardella, Bürgermeister von Florenz, ärgerte sich über diesen "schändlichen Akt des Vandalismus". Auch der deutsche Direktor der zuständigen Uffizien in Florenz, Eike Schmidt, verurteilte die Schmiererei in dem knapp ein Kilometer langen Gang aufs Schärfste.

Der von dem italienischen Baumeister und Maler Giorgio Vasari (1511 - 1574) entworfene Gang führt von den Uffizien über den Ponte Vecchio zum Palazzo Pitti auf der anderen Seite des Flusses Arno. Der Gang wurde damals gebaut, damit die mächtige Medici-Familie sicher und ungestört von ihrer Privatresidenz zum Regierungssitz im Palazzo Vecchio gelangen konnte. In ihm befindet sich eine Sammlung von Selbstporträts von Malern des 14. bis 20. Jahrhunderts.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website