t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalMünchen

München: Schneechaos legte auch Supermärkte lahm


Verschneite Parkplätze und leere Regale
Nach Schneechaos: Lieferengpässe in Supermärkten

Von Sara Guglielmino

04.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Schnee am Lidl in der Münchner Fürstenriederstraße: Für die Räumung des Parkplatzes sind Supermärkte selbst zuständig.Vergrößern des Bildes
Schnee am Lidl in der Münchner Fürstenriederstraße: Für die Räumung des Parkplatzes sind Supermärkte selbst zuständig. (Quelle: Sara Guglielmino)

Das Schneechaos am Wochenende legte auch einige Supermärkte in München lahm. In einer Lidl-Filiale kam es zu Lieferengpässen bei Back- und Fleischwaren.

Es sind Bilder, die an die Corona-Pandemie erinnern: Leere Supermarktregale, eine Fleischtheke ohne Fleisch und Brotständer ohne Brot. In einer Lidl-Filiale in Sendling-Westpark kam es über das Wochenende zu Lieferengpässen. Immerhin war diesmal jedoch kein Virus für die leeren Regale verantwortlich, sondern das Schneechaos vom vergangenen Wochenende.

Bis zu 40 Zentimeter hohe Schneedecken legten München am Wochenende lahm, die Schneewalze traf neben Bahnhöfen und Flughäfen auch einige Supermärkte der Stadt. So konnte die Lidl-Filiale in der Fürstenriederstraße am Samstagnachmittag beispielsweise nicht beliefert werden. Grund dafür waren die tief verschneiten Straßen, auf denen zunächst weder Busse noch Autos oder Lkw fahren konnten.

Supermärkte müssen ihre Parkplätze selbst räumen

Ein weiteres Hindernis stellten die Parkplätze der Supermärkte dar: Für deren Räumung sind die Eigentümer beziehungsweise Unternehmen selbst zuständig. Der Winterdienst der Stadt München, der im Aufgabenbereich des Baureferats liegt, streut und räumt lediglich Straßen und öffentliche Gebäude im sogenannten Vollanschlussgebiet, also innerhalb des Mittleren Rings und im Kern von Pasing.

Am Samstagnachmittag konnte der mit Lebensmitteln beladene Lkw den schneebedeckten Parkplatz des Supermarkts nicht befahren, da dieser noch nicht ausreichend vom hauseigenen Winterdienst geräumt worden war. Die Lieferung sei also praktisch vor Ort gewesen, konnte aber nicht in dem Supermarkt verräumt werden, wie eine Mitarbeiterin t-online bestätigte.

Engpass vor allem bei Back- und Fleischwaren

Besonders stark hätten sich die Lieferengpässe bei Back- und Fleischwaren gezeigt. Auch andere Produkte wie Eier und Aktionsware hätten nicht angeliefert werden können, so die Mitarbeiterin. Aufgrund längerer Haltbarkeitszeiten habe die Filiale davon allerdings mehr vorrätig gehabt, weshalb Kunden von den Engpässen möglicherweise nichts gemerkt haben.

Die Filiale an der Fürstenriederstraße sei nicht die einzige, bei der es zu Lieferausfällen kam. Einer Lidl-Filiale am Hauptbahnhof habe es am Samstag sogar an Obst und Gemüse gefehlt, wie die Mitarbeiterin t-online sagt.

Langfristig müssen sich Kunden aber dennoch keine Sorgen machen. Am Montagnachmittag konnte die Lidl-Filiale in Sendling-Westpark bereits wieder beliefert werden – wenn auch mit Verspätung.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • presse.bau@muenchen.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website