Sie sind hier: Home > Regional > München >

Türkgücü München steigt in die 3. Liga auf

Regionalliga-Meister  

Türkgücü München steigt in die 3. Liga auf

22.06.2020, 14:34 Uhr | dpa, t-online

Türkgücü München steigt in die 3. Liga auf. Dominik Weiß und Yasin Yilmaz von Türkgücü München: Der Klub steigt nun in die 3. Liga auf. (Quelle: imago images/Passion2Press/Markus Fischer)

Dominik Weiß und Yasin Yilmaz von Türkgücü München: Der Klub steigt nun in die 3. Liga auf. (Quelle: Passion2Press/Markus Fischer/imago images)

Die Regionalligen haben dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) die jeweiligen Meister gemeldet. Darunter ist auch Türkgücü München.

Der Pokal-Halbfinalist 1. FC Saarbrücken, der VfB Lübeck und Türkgücü München steigen in die 3. Liga auf. Die Regionalligen haben dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Meister gemeldet. Damit ist es offiziell.

Türkgücü gewann 17 von 23 Spielen und liegt neun Punkte vor dem Zweiten aus Schweinfurt. Der Klub hat jedoch keine eigene Spielstätte und war auf Unterstützung der Stadt angewiesen. Am Freitag hatte das Zittern dann ein Ende: Elf Heimspiele darf Türkgücü München im Grünwalder Stadion austragen.

Lizenzerteilung noch nicht abgeschlossen

Die Relegation am 25. und 30. Juni bestreiten Nordost-Sieger 1. FC Lok Leipzig sowie der SC Verl aus der West-Staffel. Das teilte der DFB mit.

Der Verband wies darauf hin, dass das Zulassungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Erst wenn die technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit, wie zum Beispiel ein drittligataugliches Stadion, nachgewiesen ist, erfolgt die Lizenzerteilung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: