Sie sind hier: Home > Regional > München >

München: Autofahrer rast mit 197 km/h durch 80er-Zone

Auf A995  

Autofahrer rast mit 197 km/h durch 80er-Zone bei München

14.12.2020, 07:10 Uhr | dpa

München: Autofahrer rast mit 197 km/h durch 80er-Zone. Polizei Blaulicht (Quelle: dpa/Lino Mirgeler)

Auf der A995 ist ein Autofahrer über 100 km/h zu schnell gewesen. (Quelle: Lino Mirgeler/dpa)

Über 100 Kilometer pro Stunde ist ein Autofahrer auf der A995 zu schnell gewesen. Er heizte mit 197 km/h durch eine 80er-Zone. Die Polizei nahm die Verfolgung auf.

Mit bis zu 197 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer durch eine 80er-Zone auf der Autobahn 995 bei München-Giesing gerast. Der 25-Jährige sei am späten Sonntagabend über die fast leere Autobahn stadteinwärts gefahren, teilte die Polizei mit. Dabei überschritt er die wegen Lärmschutz zulässige Geschwindigkeit von 80 km/h deutlich.

Eine Zivilstreife mit Videoanlage verfolgte ihn, im Durchschnitt war er laut Polizei mit 170 km/h unterwegs. Kurz vor der Stadtgrenze beschleunigte er noch einmal, letztlich landete er bei einer Höchstgeschwindigkeit von 197 km/h. Ihn erwartet laut Polizei nun ein Bußgeld von 1.200 Euro plus Gebühren sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal