Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextBayern-Frauen holen City-StarSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen TextAldi Süd stoppt beliebtes Gratis-AngebotSymbolbild für einen TextLeni Klum im Kleid von MamaSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-Show

Comeback der Bender-Zwillinge in der Fußball-Kreisklasse

Von dpa
03.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Fußball
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lars und Sven Bender haben ihr Comeback gebeben - in der Kreisklasse. Die früheren Nationalspieler, die bis zum Sommer noch in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen unter Vertrag standen, sind in der Kreisklasse für ihren Heimat- und Jugendklub TSV Brannenburg aus dem oberbayerischen Fußballkreis Inn/Salzach aufgelaufen.

Im ersten Spiel der neuen Saison standen die Bender-Zwillinge in der Startelf - und führten ihr Team zum Einstand zu einem 5:2-Erfolg gegen den ASV Flintsbach. "Eine einmalige Aktion war das nicht", sagte Brannenburg-Trainer Johann Nietzold laut Mitteilung des Bayerischen Fußball-Verbandes. "Lars und Sven gehören zu unserer Mannschaft und sollen öfter spielen. Das ist zumindest der Plan."

Wie viele Einsätze die beiden letztlich für den TSV Brannenburg absolvieren werden, hängt besonders von der gesundheitlichen Situation der Ex-Profis ab. "Die beiden haben ja aufgrund ihrer zahlreichen Verletzungen ihre Profikarrieren im Sommer beendet. Wir sind aber zuversichtlich, dass sie oft für uns auflaufen können - schließlich ist die Belastung in der Kreisklasse lange nicht so hoch wie in der Bundesliga", sagte Nietzold.

"Der Kontakt ist nie abgerissen, sie waren auch in den vergangenen Jahren ab und zu als Zuschauer bei unseren Spielen. Jetzt wollen die beiden eben noch einmal mit ihren Freunden aus der Kindheit zusammen in einer Mannschaft kicken", sagte der Coach.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wie eine Rentnerin ihren Betrüger hinter Gitter brachte
Von Jennifer Lichnau
Bayer 04 Leverkusen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website