• Home
  • Regional
  • M├╝nchen
  • Scania-Chef Levin f├╝hrt k├╝nftig VW-Lastwagenholding Traton


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflationsrate sinktSymbolbild f├╝r einen TextFDP-Politiker ist totSymbolbild f├╝r einen TextDFB-Elf hat jetzt eine PressesprecherinSymbolbild f├╝r einen TextLotto: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r ein Video"Gro├če Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild f├╝r einen Text9-Euro-Ticket: Teure Panne in BerlinSymbolbild f├╝r einen TextLetizia und Felipe empfangen ScholzSymbolbild f├╝r einen TextLimo-Gigant baut SupersportwagenSymbolbild f├╝r einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter ÔÇô Mann totSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextMordversuch: Kampfhund untergetauchtSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern: Lewandowski-Ersatz gefunden?Symbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Scania-Chef Levin f├╝hrt k├╝nftig VW-Lastwagenholding Traton

Von dpa
29.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

St├╝hler├╝cken bei der VW-Lastwagentochter Traton: Der bisherige Chef Matthias Gr├╝ndler scheidet noch in dieser Woche vorzeitig aus und wird durch den bisherigen Lenker des schwedischen Lkw-Bauers Scania, Christian Levin, ersetzt. Traton-Aufsichtsratschef Hans Dieter P├Âtsch erkl├Ąrte am Mittwochabend, der 54-j├Ąhrige Levin sei eine starke F├╝hrungskraft. "Er hat meine volle Unterst├╝tzung, den Weg zu st├Ąrkerer Rentabilit├Ąt und Wachstum zu gestalten."

Neben Gr├╝ndler verl├Ąsst auch Finanzvorstand Christian Schulz einvernehmlich Traton, wie das M├╝nchner Unternehmen mitteilte. Er wird von Annette Danielski abgel├Âst, die bei Traton bisher die Konzernfinanzen leitete und damit unterhalb des Finanzvorstandes arbeitete. Levin bleibt auch Scania-Chef. Er und die 56-j├Ąhrige Danielski sollen ihre neuen Posten bei Traton am Freitag antreten.

Traton ist zwar b├Ârsennotiert, geh├Ârt aber mehrheitlich dem Volkswagen-Konzern, der Lkw-Marken wie Scania, MAN oder den US-Hersteller Navistar unter dem Dach der M├╝nchner geb├╝ndelt hat. Unter Gr├╝ndler einigte sich Traton im vergangenen Jahr auf die ├ťbernahme von Navistar, einem Konkurrenten der Daimler-Tochter Freightliner. Sein Vorstandskollege Schulz hatte beim Traton-B├Ârsengang 2019 eine wichtige Rolle gespielt. Gr├╝ndler erkl├Ąrte nun, man habe die Strategie eines "Global Champions" schneller als erwartet umsetzen k├Ânnen. "Jetzt geht es darum, Traton in eine nachhaltige Zukunft ├╝ber konventionelle Gesch├Ąftsmodelle und Denkweisen hinaus zu f├╝hren."

Der k├╝nftige Traton-Chef Levin k├╝ndigte an, bis Ende des Jahres einen umfassenden Plan vorzulegen und nannte dabei etwa den Trend zu elektrischen Fahrzeugen, die Integration von Navistar und weitere Investitionen in China. Zudem soll durch Modularisierung mehr Geld gespart werden. Diese Strategie verfolgt der VW-Konzern auch bei Personenwagen. Auch die neue Finanzchefin Danielski erkl├Ąrte, eine ihrer ersten Aufgaben sei die vollst├Ąndige Integration von Navistar.

Eine Baustelle f├╝r die Manager d├╝rfte die schw├Ąchelnde Tochter MAN bleiben: Das Unternehmen soll f├╝r den Bau von E-Fahrzeugen neu aufgestellt werden. 3500 Stellen sollen in Deutschland wegfallen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
S├Âder sauer wegen Spott f├╝r G7-Auftritt: "Tief provinziell und kleinkariert"
MAN

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website