Sie sind hier: Home > Regional >

Auch Hessisches Staatstheater führt 2G-plus-Modell ein

Wiesbaden  

Auch Hessisches Staatstheater führt 2G-plus-Modell ein

24.11.2021, 16:26 Uhr | dpa

Auch Hessisches Staatstheater führt 2G-plus-Modell ein. Ein roter Vorhang eines Theaters ist zu sehen

Ein roter Vorhang eines Theaters ist zu sehen. Foto: Marcus Brandt/dpa (Quelle: dpa)

Angesichts steigender Corona-Zahlen haben auch das Hessische Staatstheater Wiesbaden sowie das Staatstheater in Darmstadt das 2G-plus-Modell eingeführt. Zutritt zu allen Spielstätten haben ab diesem Donnerstag nur geimpfte oder genesene Menschen mit einem zertifizierten, negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, wie das Staatstheater am Mittwoch in der Landeshauptstadt mitteilte.

Bei Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren reicht demnach ein offizieller, aktueller Schnelltest. Das Theater in Darmstadt erklärte, bei Besuchern unter 18 Jahren reiche auch das Schultestheft. Zudem gibt es für alle Besucher eine Maskenpflicht. Einen Tag zuvor hatten bereits die Städtischen Bühnen in Frankfurt die Einführung der 2G-plus-Regelung mitgeteilt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: