• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Basketball
  • NBA-Playoffs: Schröder verliert, Zipser gewinnt überraschend


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Schröder und Hawks verlieren Playoff-Auftakt

Von sid, BZU, gh

Aktualisiert am 17.04.2017Lesedauer: 2 Min.
Wizards Big Man Jason Smith (r.) verteidigt Dennis Schröder.
Wizards Big Man Jason Smith (r.) verteidigt Dennis Schröder. (Quelle: Manuel Balce Ceneta/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trotz eines starken Auftritts von Dennis Schröder haben die Atlanta Hawks zum Auftakt der Playoffs in der NBA einen Rückschlag einstecken müssen. Für eine Überraschung sorgten die Chicago Bulls mit Liga-Neuling Paul Zipser.

Das erste Spiel der Serie "best of seven" bei den Washington Wizards verloren die Hawks 107:114. Der sechsmalige Meister aus Chicago siegte zum Start der Meisterrunde 106:102 bei Rekordchampion Boston Celtics, der in der regulären Saison die Nummer eins der Eastern Conference gewesen war.

Starker Schröder reicht Hawks nicht

Schröder war mit 25 Punkten Topscorer seines Teams und kam außerdem auf neun Assists und drei Rebounds, hat aber offenbar noch mit den Folgen einer Fußblessur zu kämpfen. "Es sind die Playoffs. Ich will gewinnen, ich gebe alles für meine Mitspieler. Ich fühle mich gut, es tut noch weh, aber ich bin da", sagte der 23-Jährige nach dem Spiel und gab die Marschroute für das zweite Duell vor: "Sie waren in der Defensive wirklich aggressiv. Das müssen wir ausnutzen."

Bei Washington glänzte John Wall mit 32 Punkten und 14 Assists. Die Hawks hatten die reguläre Saison als Fünfter der Eastern Conference beendet, die Wizards als Vierter. Spiel zwei findet am Mittwoch erneut in der US-Hauptstadt statt.

Rookie Zipser feiert Playoff-Debüt

Zipser verbuchte bei seinem Playoff-Debüt in 22 Einsatzminuten insgesamt sechs Punkte und zwei Rebounds. Matchwinner für die Bulls war Superstar Jimmy Butler (30 Punkte, neun Rebounds). "Wir kannten ihren Stil, sie unseren. Aber wir haben es sehr gut gemacht. So haben wir nicht über die gesamte Saison agiert, aber jetzt zum richtigen Zeitpunkt", betonte Jimmy Butler.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz verspricht weitere Entlastungen
imago images 165138007


Bulls-Star Jimmy Butler fliegt zum Korb.
Bulls-Star Jimmy Butler fliegt zum Korb. (Quelle: Winslow Townson/Reuters-bilder)

Bei den Celtics war Isaiah Thomas mit 33 Zählern bester Werfer. Bostons Point Guard spielte, obwohl seine Schwester Chyna am Samstag bei einem Autounfall im Bundesstaat Washington ums Leben kam

Harden gewinnt erstes "MVP"-Duell

Im ersten Duell zweier heißer Anwärter auf die Auszeichnung als "wertvollster Spieler der Liga" ging James Harden als klarer Sieger über Russell Westbrook hervor. Harden steuerte 37 Punkte und neun Assists zum deutlichen 118:87-Erfolg der Houston Rockets über Oklahoma City Thunder bei. Westbrook, der in der Vorrunde 42 Triple-Doubles verbucht hatte, erwischte bei Oklahoma mit 22 Punkten und elf Rebounds für seine Verhältnisse einen schwächeren Tag.

Playoff-Stand nach dem ersten Spieltag:

Cleveland Cavaliers - Indiana Pacers 109:108 (Play-off-Stand: 1:0)

Toronto Raptors - Milwaukee Bucks 83:97 (0:1)

San Antonio Spurs - Memphis Grizzlies 111:82 (1:0)

Los Angeles Clippers - Utah Jazz 95:97 (0:1)

Washington Wizards - Atlanta Hawks 114:107 (1:0)

Golden State Warriors - Portland Trail Blazers 121:109 (1:0)

Boston Celtics - Chicago Bulls 102:106 (0:1)

Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 118:87 (1:0)

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ChicagoDennis SchröderNBAWashington
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website