Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Basketball >

NBA: Daniel Theis gewinnt Playoff-Start – Maxi Kleber verliert mit Dallas


Deutsche in der NBA  

Theis gewinnt Playoff-Start – Kleber verliert mit Dallas

18.08.2020, 08:53 Uhr | dpa, sid, t-online

 (Quelle: Ashley Landis/Pool Photo-USA TODAY Sports)
NBA: Daniel Theis und die Celtics schlagen Philadelphia

In den Playoffs der amerikanischen Basketball-Liga NBA sind Daniel Theis und die Boston Celtics mit einem Sieg gestartet. Das Duell mit den 76ers war umkämpft. (Quelle: Perform/ePlayer)

Umkämpftes Duell für Daniel Theis und die Celtics: Die Highlights der Playoff-Partie gegen Philadelphia in der NBA. (Quelle: Perform/ePlayer)


Die beste Basketballliga der Welt ist in der heißen Phase der Saison. Auch zwei deutsche Nationalspieler mischen mit. Während der eine Grund zum Jubeln hat, ist der andere mit seinem Team bereits unter Druck.

Basketball-Nationalspieler Daniel Theis ist mit den Boston Celtics erfolgreich in die NBA-Playoffs gestartet. Gegen die Philadelphia 76ers gab es zum Auftakt am Montag (Ortszeit) ein 109:101. Theis spielte von Beginn an und steuerte in 25 Minuten Spielzeit und nach harten Duellen mit Sixers-Superstar Joel Embiid neun Punkte, drei Rebounds und drei Vorlagen bei.

Die Highlights von Theis und seinen Boston Celtics im Duell mit den Philadelphia 76ers finden Sie im Video oben.

Eine Niederlage musste hingegen Maxi Kleber mit den Dallas Mavericks hinnehmen. Trotz eines Rekordspiels von Jungstar Luka Doncic unterlagen die Texaner gegen die Los Angeles Clippers 110:118 und liegen in der Serie 0:1 zurück. Doncic erzielte 42 Punkte, Höchstwert eines Playoff-Debütanten. Kleber steuerte drei Punkte und sechs Rebounds bei.

Eine historische Leistung legte auch Donovan Mitchell von den Utah Jazz aufs Parkett. Der 23-Jährige erzielte im Spiel gegen die Denver Nuggets 57 Punkte, der dritthöchste Wert, der jemals in einem Playoff-Spiel erreicht wurde. Nur Michael Jordan (63 Punkte im Jahr 1986) und Elgin Baylor mit 61 Zählern 1961 waren besser. Gebracht hat die Mitchell-Gala aber nicht viel: Utah verlor nach Verlängerung 125:135.

Im letzten Duell am ersten Playoff-Tag in der zuschauerlosen NBA-Blase im Disney-World-Freizeitpark in Orlando (Florida) bezwang Titelverteidiger Toronto Raptors die Brooklyn Nets mit 134:110.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa und SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal