Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Fury vs. Wilder 3: Die Reaktionen auf den Boxkampf im Überblick

Reaktionen auf Fury vs. Wilder  

"Ein atemberaubendes Epos"

10.10.2021, 18:58 Uhr
Fury vs. Wilder 3: Die Reaktionen auf den Boxkampf im Überblick. Der "baddest man on the planet": Tyson Fury posiert nach dem Sieg gegen Deontay Wilder. (Quelle: imago images)

Der "baddest man on the planet": Tyson Fury posiert nach dem Sieg gegen Deontay Wilder. (Quelle: imago images)

Der dritte Kampf zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder geht in die Box-Geschichte ein. Prominente und Fachmedien reagieren begeistert. Die Reaktionen im Überblick.

Was für ein Kampf, was für eine Schlacht, was für ein furioser Abschluss der Trilogie zwischen den Box-Superstars Tyson Fury und Deontay Wilder. Der fesselnde Fight zwischen den beiden Schwergewichten in der Nacht zum Sonntag in Las Vegas zementierte nicht nur den Briten Fury als aktuellen König des Heavyweight-Boxens, er bewegte auch Millionen Fans weltweit, zahlreiche Sport-Stars und Fachmedien.

t-online hat die Reaktionen auf den Sieg von Tyson Fury und die beeindruckende Leistung von Deontay Wilder gesammelt.

Box-Legende und Ex-Schwergewichts-Champ Lennox Lewis war begeistert: "Ein krachender Kampf, der dieser Trilogie seinen Stempel aufdrückt."

Hollywood-Star Dwayne Johnson schrieb: "Einer der besten Kämpfe, die ich je gesehen habe. Gratulation an meinen Freund und Champion Tyson Fury. Was für eine wundervolle und zähe Vorstellung. Was für ein Herz hat Deontay Wilder. Heute wurde ich von beiden Männern inspiriert."

NBA-Superstar LeBron James twitterte: "Ein Wahnsinnskampf! Klassiker!"

Auch Premier-League-Ikone Alan Shearer war beeindruckt: "Wow! Was für ein Kampf!"

NBA-Legende Magic Johnson schrieb dazu: "Nach seinem Knockout von Deontay Wilder in der elften Runde ist Tyson Fury ohne Zweifel der 'baddest man on the planet'."

Doch auch die Medien sparten nicht mit großen Worten für den mitreißenden Fight:

The Ring Magazine (legendäres US-Boxmagazin): "Ein atemberaubendes Epos im Schwergewicht"

ESPN (US-Sportsender): "Erst Ali - Frazier, dann Bowe - Holyfield, jetzt Fury - Wilder"

New York Times (USA): "Ein Kampf, der schon jetzt ein Klassiker ist"

The Guardian (England): "Furys Tränen der Erleichterung zeigen, wie ihn Wilder in diesem historischen Kampf gefordert hat"

La Gazzetta dello Sport (Italien): "Es ist die Herrschaft von Tyson Fury"

Der Standard (Österreich): "Spektakulär: Fury knockt Wilder aus und verteidigt Schwergewichtsgürtel"

Neue Züricher Zeitung (Schweiz): "Seine schwergewichtige Herrlichkeit, Tyson Fury: Der "Gypsy King" ist nach seinem K.-o.-Sieg gegen Wilder im Boxen allein auf weiter Flur"

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: