• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Eishockey WM
  • Eishockey-WM 2022: DEB-Team erreicht vorzeitig Viertelfinale


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild fĂŒr einen TextMehrere Raketenangriffe auf Kiew gemeldetSymbolbild fĂŒr einen TextAir Force One landet in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr ein VideoSo luxuriös wohnen die G7-StaatschefsSymbolbild fĂŒr einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild fĂŒr einen TextRonaldo-Berater heizt GerĂŒchte anSymbolbild fĂŒr einen TextIntensivmediziner warnt vor EngpĂ€ssenSymbolbild fĂŒr einen TextKletterer stĂŒrzen im Karwendel zu TodeSymbolbild fĂŒr einen TextZahl rechter GefĂ€hrder nimmt zuSymbolbild fĂŒr einen TextDarum lĂ€uft heute kein "Fernsehgarten"Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRB Leipzig stellt Fußball vor ZerreißprobeSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Dank Frankreich-Patzer: DEB-Team vorzeitig im Viertelfinale

Von sid, dd

21.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Das DEB-Team im Spiel gegen Italien: Erneut Grund zum Jubel.
Das DEB-Team im Spiel gegen Italien: Erneut Grund zum Jubel. (Quelle: Action Pictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem starken 9:4 gegen Italien hat die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm nun erneut Grund zum Jubeln: Deutschland hat die nÀchste Runde bei der WM erreicht.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist bei der WM in Finnland vorzeitig ins Viertelfinale eingezogen. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) profitierte am Samstag von Frankreichs 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)-Niederlage gegen DĂ€nemark. Dadurch ist das Team von Bundestrainer Toni Söderholm mit zwölf Punkten aus fĂŒnf Partien bereits vor den letzten beiden Gruppenspielen nicht mehr von den ersten vier PlĂ€tzen in der Gruppe A zu verdrĂ€ngen.

Deutschland, das auf dem dritten Platz liegt, hatte beim ungefĂ€hrdeten 9:4 am Freitag gegen Italien den vierten Erfolg nacheinander gefeiert und die Weichen fĂŒr die K.o.-Runde gestellt. Zuvor hatte das DEB-Team 1:0 gegen DĂ€nemark, 3:2 gegen Frankreich und 2:1 gegen den Olympiadritten Slowakei gewonnen sowie zum Auftakt 3:5 gegen Titelverteidiger und Rekordweltmeister Kanada verloren.

Deutschland könnte Top-Teams aus dem Weg gehen

In den letzten beiden Vorrundenspielen am Sonntag gegen Kasachstan (15:20 Uhr) und am Dienstag gegen die Schweiz (11.20 Uhr/beide Sport1 und MagentaSport) will sich Deutschland eine gute Ausgangslage fĂŒr die Runde der letzten acht Teams (ab 26. Mai) verschaffen. Im vergangenen Jahr war die DEB-Auswahl bei der WM in Riga bis ins Halbfinale gestĂŒrmt und am Ende Vierter geworden.

Im Idealfall erreicht das deutsche Team als Zweiter das Viertelfinale. Dann wĂŒrde Deutschland Kalibern wie Olympiasieger Finnland, der sich am Freitag vor heimischen Publikum als erstes Team vorzeitig fĂŒr die K.o-Runde qualifiziert hatte, und dem elfmaligen Weltmeister Schweden zunĂ€chst aus dem Weg gehen und auch am aktuellen Spielort in Helsinki bleiben können.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandDĂ€nemarkFinnlandFrankreichItalien
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website