• Home
  • Sport
  • Formel 1
  • Formel 1 – Rosberg-Kritik an Sebastian Vettel: "Er ist wirklich ein Rätsel"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für ein VideoSaharastaub lässt Gletscher schmelzenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Rosberg-Kritik an Vettel: "Er ist wirklich ein Rätsel"

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 09.09.2019Lesedauer: 2 Min.
Nico Rosberg: Der ehemalige Formel-1-Pilot ist verwundert über Sebastian Vettel.
Nico Rosberg: Der ehemalige Formel-1-Pilot ist verwundert über Sebastian Vettel. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den Großen Preis von Monza will Sebastian Vettel wahrscheinlich am liebsten sofort vergessen. Der Ferrari-Pilot leistete sich einen entscheidenden Dreher, der auch bei Nico Rosberg für viele Fragezeichen sorgte.

Zum zweiten Mal in Folge hat Ferrari in dieser Formel-1-Saison einen Sieg eingefahren. Und zum zweiten Mal war es Charles Leclerc, nicht Sebastian Vettel, der ganz oben auf dem Podium stand. Der Monegasse erlebt einen perfekten Start nach der Sommerpause, steht in der Gesamtwertung schon auf Platz vier, knapp hinter Red-Bull-Pilot Max Verstappen.


Formel 1 in Monza: Albtraum für Vettel – Leclerc triumphiert vor Mercedes

Charles Leclerc setzt seinen Höhenflug in der Formel 1 fort und hat Ferrari den ersten Heimsieg seit 2010 beschert. Der Monegasse gewann eine Woche nach seinem Sieg in Spa auch den Großen Preis von Italien in Monza, die Plätze zwei und drei gingen an das Mercedes-Duo aus Valtteri Bottas und Weltmeister Lewis Hamilton. Sebastian Vettel im zweiten Ferrari blieb nach einem frühen Fahrfehler und einer 10-Sekunden-Strafe wegen Verursachens eines Unfalls ohne WM-Punkte. Das Rennen von Monza in Bildern.
Max Verstappens Wagen holte sich beim Start eine kaputte Nase, der Red-Bull-Pilot viel weit zurück. Sonst blieben die führenden Fahrer zunächst in der Reihe, lediglich Hülkenberg und Vettel tauschten kurzzeitig die Plätze, ehe der Ferrari-Pilot wieder vorbeizog.
+9

"Das ist schon eigenartig"

Fünfter ist inzwischen Sebastian Vettel. Der Heppenheimer rutscht aktuell ab. Den Anschluss an die Silberpfeile Lewis Hamilton und Valtteri Bottas hat er längst verloren. Das liegt nicht nur an den starken Leistungen der Mercedes-Piloten, sondern auch an Vettels schwankenden Auftritten zuletzt. Auch in Monza am Wochenende leistete er sich einen bitteren Dreher und eine anschließende Kollision mit Lance Stroll.

Das überraschte auch Nico Rosberg. Der Ex-Weltmeister sagte am Sky-Mikrofon: "Er ist vierfacher Champion und einer der besten Fahrer da draußen. Und dann macht er so einen Fehler, einfach ohne Fremdeinwirken. Das ist schon eigenartig." Vettel sei für ihn "wirklich ein Rätsel", so der 34-Jährige.


Die mentalen Folgen der Leclerc-Siege für Vettel will Rosberg auch nicht unterschätzen: "Sein Teamkollege wurde soeben eine Ferrari-Legende. Und er ist am Boden." Gleichzeitig ist Rosberg aber auch davon überzeugt, dass Vettel die aktuelle Misere überwinden wird und bald wieder in alter Form fährt. Die nächste Chance hat der Ferrari-Pilot in zwei Wochen. Beim Nachtrennen in Singapur will er zurück an die Spitze. Es wäre nicht das erste Mal. Schon vier Grand-Prix-Siege hat Vettel in Singapur eingefahren. Der letzte ist aber schon vier Jahre her.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ihm bleiben kaum Optionen
Von Nils Kögler
FerrariItalienLewis HamiltonMax VerstappenNico RosbergSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website