HomeSportFormel 1

Formel 1 in Australien: Quali-Krimi in Melbourne – Leclerc holt die Pole


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSelenskyj ruft Sicherheitsrat einSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen Text"Time": Baerbock ist "aufstrebender Star"Symbolbild für einen TextPrinz Joachim kritisiert TitelentzugSymbolbild für einen TextInflation steigt auf 10,0 ProzentSymbolbild für einen TextCoca-Cola gegen Edeka: Neues UrteilSymbolbild für einen TextModekette gerät erneut unter DruckSymbolbild für einen TextBericht: BVB plant GehaltsrevolutionSymbolbild für ein VideoSo hausen Russlands SoldatenSymbolbild für einen TextGroßstadt soll Robotaxis bekommenSymbolbild für einen Watson TeaserLeni Klum macht privates GeständnisSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Nächste Ferrari-Pole – Leclerc schnappt sich Platz 1

Von t-online, dd

Aktualisiert am 09.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Starkes Qualifying: Charles Leclerc auf der Strecke in Melbourne.
Starkes Qualifying: Charles Leclerc auf der Strecke in Melbourne. (Quelle: Nordphoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Qualifying zum Großen Preis von Australien muss mehrmals unterbrochen werden. Am Ende fährt der Monegasse die Bestzeit. Für Sebastian Vettel endet der Samstag bitter.

Charles Leclerc hat sich die Pole Position zum Großen Preis von Australien gesichert. Der Ferrari-Pilot fuhr im Qualifying am Samstag die schnellste Zeit auf dem Kurs von Melbourne und startet beim Rennen am Sonntag von Platz 1. Nach dem Saisonauftakt der Formel 1 in Bahrain ist es bereits Leclercs zweite Pole Position im dritten Rennen des Jahres.

Weltmeister Max Verstappen fuhr hauchdünn dahinter auf Platz 2. Die Entscheidung zwischen dem Monegassen und dem Niederländer fiel in der letzten Runde des Qualifyings. Dritter wurde Verstappens Teamkollege Sergio Perez. Vierter wurde McLaren-Pilot Lando Norris, Rekordweltmeister Lewis Hamilton fuhr im weiter schwachen Mercedes auf Platz 5. Nach einem Crash von Nicolas Latifi (Williams) und Lance Stroll (Aston Martin) im ersten Quali-Abschnitt und einem Unfall von Fernando Alonso kurz vor Schluss musste die Session zweimal unterbrochen werden.

Vettel unglücklich

Sebastian Vettel konnte nach seinem Crash im 3. freien Training nur in den letzten zwei Minuten von Q1 eingreifen, schied direkt nach dem ersten Teil des Qualifyings aus. Ein Unfall mit Einschlag in die Streckenbegrenzung im letzten Training sorgte dafür, dass der viermalige Weltmeister nur eine schnelle Runde fahren konnte.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Wiesn-Klassiker: Ente mit Blaukraut und Knödeln (Symbolfoto): Eine Zelt-Beleg sorgt für eine Debatte im Netz.
Rechnung für Mittagessen auf der Wiesn sorgt für Aufsehen

Er konnte sich nur Platz 18 sichern, wird aber wegen einer Strafe für den vor ihm platzieren Alex Albon (Williams) von Rang 17 starten. Vettels Aston-Martin-Team schaffte es erst in letzter Sekunde, das Auto wieder fahrtüchtig zu machen. Vettel hatte die ersten beiden Saisonläufe wegen eines positiven Coronatests verpasst und steigt in Melbourne verspätet in die Saison ein.

Mick Schumacher fuhr im Haas-Rennwagen auf den 15. Rang, gewann dazu das teaminterne Duell mit Kevin Magnussen, der einen Platz hinter ihm starten wird.

Vor dem dritten Saisonlauf an diesem Sonntag (ab 7 Uhr im Liveticker bei t-online) führt Leclerc (45 Punkte) in der WM-Gesamtwertung vor Carlos Sainz (33) im zweiten Ferrari und Titelverteidiger Verstappen (25).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
AustralienFerrariMax VerstappenMelbourneSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website