t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSport2. Bundesliga

2. Bundesliga: Hannover-Fans sorgen mit Banner für Ärger


"Kriminelle in Uniform"
Hannover-Fans sorgen mit Banner für Ärger

Von t-online
25.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Im Ton vergriffen: Die Banner der Hannover-Fans beim Spiel gegen Hertha BSC.Vergrößern des BildesIm Ton vergriffen: Die Banner der Hannover-Fans beim Spiel gegen Hertha BSC. (Quelle: IMAGO/Michael Taeger/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Beim Spiel gegen Hertha BSC protestieren die Anhänger der Niedersachsen. Der Grund: Vorkommnisse beim Topspiel vor zwei Wochen.

Nach 0:2 noch ein 2:2 gerettet, am Ende dadurch noch auf Platz drei der 2. Liga geklettert – eigentlich gab es für Hannover 96 nach dem Freitagsspiel des 14. Spieltags gegen Hertha BSC viele Gründe zum Jubeln. Doch das Spiel wurde von einer Fan-Aktion überschattet.

Denn die 96-Fans sorgten mit Bannern für Wirbel. Auf mehreren Spruchbändern, die im eigenen Fan-Block gezeigt wurden, wurde der Einsatz der Polizei beim Auswärtsspiel in St. Pauli vor zwei Wochen kritisiert – beim 0:0 hatten Einsatzkräfte den Hannover-Block gestürmt und Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt, es gab mehrere Verletzte.

Doch im Protest vergriffen sich die Anhänger der Niedersachsen im Ton: Auf den Bannern standen nun Sätze wie "Bullen sind Kriminelle in Uniform & Feind Nummer 1". Unterstützung gab es auch von den Hertha-Fans, die in der ersten Halbzeit ebenfalls ein Banner mit der Aufschrift "Zur Schlichtung in den Block? Nichts als Aggression im Kopf" zeigten.

Und das hart erkämpfte 2:2 geriet in den Hintergrund.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website