Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Rot-Festival in Berlin – Union Berlin zieht am HSV vorbei


2. Bundesliga  

Rot-Festival in Berlin – Union zieht am HSV vorbei

08.03.2019, 21:31 Uhr | sid

2. Bundesliga: Rot-Festival in Berlin – Union Berlin zieht am HSV vorbei. Almog Cohen (l.) kann es nicht fassen: Der Ingolstädter sieht nach einer Tätlichkeit Rot und muss vom Feld. (Quelle: imago/Contrast)

Almog Cohen (l.) kann es nicht fassen: Der Ingolstädter sieht nach einer Tätlichkeit Rot und muss vom Feld. (Quelle: Contrast/imago)

Turbulentes Zweitligaspiel in Berlin: Bei Unions Sieg gegen Ingolstadt fliegen gleich zwei Spieler vom Platz. Die "Eisernen" erobern vorläufig Rang zwei. Heidenheim patzt hingegen im Aufstiegsrennen. 

Union Berlin mischt im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga weiter kräftig mit, der 1. FC Heidenheim verliert dagegen weiter an Boden. Die Berliner verdrängten durch ein 2:0 (1:0) gegen Abstiegskandidat FC Ingolstadt zumindest bis Sonntag den Hamburger SV wieder von Platz zwei. Der HSV muss am Sonntagmittag im Lokalderby beim FC St. Pauli antreten. Heidenheim unterlag beim zuletzt schwächelnden VfL Bochum 0:1 (0:0) und liegt bereits acht Punkte hinter Relegationsplatz drei.

Ärger um Elfmeterpfiff für Union

Sebastian Andersson mit einem zweifelhaften Foulelfmeter (43.) und Akaki Gogia (79.) sorgten dafür, dass Union als einziges Team der Liga in dieser Saison zu Hause noch unbesiegt ist. "Das war nie ein Elfmeter, wir werden wieder um unseren Lohn gebracht", echauffierte sich FCI-Sportgeschäftsführer Harald Gärtner zur Pause bei Sky.

Vor 21.419 Zuschauern im Stadion an der Alten Försterei hatten die vom früheren Union-Trainer Jens Keller betreuten Gäste in der neunten Minute durch Thomas Pledl die erste große Möglichkeit im Spiel. Die Oberbayern waren auch in der Folge spielbestimmend, verpassten aber durch Kapitän Almog Cohen (17.) und Dario Lezcano (42.) die Führung, ehe ein angebliches Foul von Paulo Otavio an Felix Kroos im FCI-Strafraum zum Elfmeter führte, den Andersson souverän verwandelte.

Nach der Pause agierte Union souveräner, spielte zudem nach einer Roten Karte gegen Cohen (65.) und einer Gelb-Roten Karte gegen Robin Krauße wegen wiederholten Foulspiels (75.) lange Zeit in Überzahl.

Auch Heidenheim kassiert Platzverweis

In Bochum verhinderte zunächst zweimal das Aluminium einen Treffer. Erst scheiterte Tom Weilandt für die Hausherren in der 33. Minute am Pfosten, vier Minuten nach der Pause verpasste Robert Glatzel in einer ähnlichen Situation die Führung für die Gäste von der Ostalb, bei denen sieben Spieler wegen einer Grippe ausfielen.

Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Robert Andrich agierten die Gäste ab der 64. Minute in Unterzahl, die Lee Chung-Yong mit seinem Premierentreffer für den VfL zum Siegtor (78.) nutzte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Anzeige
Surfen, streamen, chatten und telefonieren? Kein Problem!
zur Allnet Flat Plus bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019