Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga: Blamage! VfB Stuttgart verliert gegen Liga-Schlusslicht Wiesbaden

2. Liga  

VfB-Blamage! Stuttgart verliert gegen Liga-Schlusslicht

04.10.2019, 21:38 Uhr | dd, t-online.de , dpa

2. Liga: Blamage! VfB Stuttgart verliert gegen Liga-Schlusslicht Wiesbaden. Erste Saisonniederlage für den VfB: Stuttgarts Gomez (M.) und Förster sind enttäuscht. (Quelle: imago images)

Erste Saisonniederlage für den VfB: Stuttgarts Gomez (M.) und Förster sind enttäuscht. (Quelle: imago images)

Der Bundesliga-Absteiger hat gegen den SV Wehen Wiesbaden kein Glück und kassiert die erste Saisonniederlage – obwohl die Gäste geschwächt in die Schlussphase gehen.

Der VfB Stuttgart hat sich in der 2. Liga blamiert und gegen den bisherigen Tabellenletzten SV Wehen Wiesbaden die erste Niederlage kassiert. Der Topfavorit unterlag dem Aufsteiger am Freitagabend daheim mit 1:2 (1:2) und muss nun um seine Tabellenführung bangen.

Wiesbadens Doppeltorschütze Manuel Schäffler (3. Minute/18.) profitierte zweimal von schweren Abwehrfehlern des VfB, für den Hamadi Al Ghaddioui (12.) lediglich den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielen konnte. Die Hessen verlassen durch ihren zweiten Saisonsieg zumindest vorerst das Tabellenende - und das, obwohl der eingewechselte Daniel Kofi Kyereh (77.) nach heftigem Foulspiel an Stuttgarts Pascal Stenzel Rot gesehen hatte.

Stuttgart über weite Strecken desolat

Aber auch das half dem VfB nicht. Stuttgart spielte über weite Strecken desolat. Zwar hatte die Mannschaft von Trainer Tim Walter fast permanent den Ball, wusste damit aber kaum etwas anzufangen. Und in der Defensive unterliefen den unkonzentrierten Gastgebern teils schwere Patzer.

Der SV Darmstadt 98 ist auch im siebten Spiel hintereinander ohne Sieg geblieben. Gegen Aufsteiger Karlsruher SC kam das Team von Trainer Dimitrios Grammozis am Freitagabend nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Vor 14 850 Zuschauern am ausverkauften Böllenfalltor traf Dario Dumic (7. Minute) für Darmstadt. Philipp Hofmann (9.) war für die Gäste erfolgreich. Der KSC ist damit seit vier Spielen unbesiegt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal