Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Nürnberg holt wichtigen Dreier – auch Dynamo Dresden punktet

2. Liga im Überblick  

Nürnberg holt wichtigen Dreier – auch Dresden punktet

02.02.2020, 15:55 Uhr | t-online.de, dpa

2. Bundesliga: Nürnberg holt wichtigen Dreier – auch Dynamo Dresden punktet. Jubel bei den "Clubberern": Der 1. FC Nürnberg holte gegen den SV Sandhausen drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. (Quelle: imago images/Zink)

Jubel bei den "Clubberern": Der 1. FC Nürnberg holte gegen den SV Sandhausen drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. (Quelle: Zink/imago images)

Dresden und Nürnberg haben sich ein Fernduell im Abstiegskampf der 2. Liga geliefert. Zudem empfing Darmstadt Osnabrück. Die Partien der zweiten Liga im Überblick.

Nach dem 1:0-Erfolg im Heimspiel gegen den Karlsruher SC wollte Dynamo Dresden auch in Heidenheim punkten, um den Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz zu verkleinern. Auch der 1. FC Nürnberg war nach dem Absturz auf einen direkten Abstiegsplatz zum Punkten verdammt.

Heidenheim - Dresden

Der 1. FC Heidenheim verpasste die Chance, wieder bis auf einen Punkt an die Aufstiegszone heranzurücken. Vier Tage nach dem 0:3 beim VfB Stuttgart kam die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt am Sonntag nicht über ein leistungsgerechtes 0:0 gegen Schlusslicht Dynamo Dresden hinaus.

Der FCH steht als Tabellenfünfter vorerst drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Dresden, das im Abstiegskampf nach dem 1:0 gegen Karlsruhe frische Hoffnung geschöpft hatte, wartet weiter auf den ersten Auswärtssieg der Saison und hat vorläufig vier Zähler Rückstand auf den rettenden Rang 15.

Nürnberg - Sandhausen

Der 1. FC Nürnberg errang im Abstiegskampf einen wichtigen Sieg. Der "Club" bezwang den SV Sandhausen am Sonntag mit 2:0 (1:0) und verließ die Abstiegsränge. Vor 25.094 Zuschauern brachte Michael Frey (12. Minute) die Franken in Führung. Der agile Robin Hack (52.) erhöhte mit seinem siebten Saisontor und schoss die Nürnberger auf Tabellenplatz 13. Die Sandhäuser verließen nach zuvor neun ungeschlagenen Partien den Platz wieder mal als Verlierer.

Darmstadt - Osnabrück

Einwechselspieler Felix Platte rettete dem SV Darmstadt 98 in einer dramatischen Partie gegen den VfL Osnabrück einen Punkt. Beim 2:2 (1:1) gegen den Aufsteiger aus Niedersachsen erzielte der Angreifer in der 83. Minute den 2:2-Ausgleich. 

Vor 14.829 Zuschauern am Böllenfalltor in Darmstadt waren die Hausherren durch Serdar Dursun (35. Minute) in Führung gegangen. Marcos Alvarez (42./Foulelfmeter) und Benjamin Girth (77.) trafen für die Gäste. Osnabrücks David Blacha (65.) sah nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot (65.)

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal