Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Arminia Bielefeld ballert sich zurück an die Spitze

2. Bundesliga  

Bielefeld zurück an der Spitze – Hannover mit Befreiungsschlag

09.02.2020, 16:01 Uhr | t-online.de, sid

2. Bundesliga: Arminia Bielefeld ballert sich zurück an die Spitze. Jubel in Bielefeld: Die Arminia ist nach dem Sieg gegen Jahn Regensburg wieder Tabellenführer. (Quelle: dpa)

Jubel in Bielefeld: Die Arminia ist nach dem Sieg gegen Jahn Regensburg wieder Tabellenführer. (Quelle: dpa)

Nach dem Sieg des Hamburger SV war Arminia Bielefeld im Kampf die Tabellenspitze gegen Jahn Regensburg gefordert. Wehen Wiesbaden empfing den VfL Bochum und Hannover 96 war zu Gast bei Greuther Fürth.

Bereits gestern konnte der Hamburger SV mit einem 2:0 gegen den Karlsruher SC an die Tabellenspitze klettern. Zuhause gegen Jahn Regensburg war Arminia Bielefeld gefordert nachzulegen. Gleichzeitig kämpfte der VfL Bochum gehen Wehen Wiesbaden und Hannover 96 gegen Greuther Fürth um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Arminia Bielefeld gegen Jahn Regensburg 6:0

Arminia Bielefeld hat sich gegen Jahn Regensburg eindrucksvoll zurück an die Tabellenspitze geschossen. Mit 6:0 fertigten die Ostwestfalen den SSV ab. Vor 18.160 Zuschauern auf der Alm begann die Arminia überlegen und ließ sich auch vom Pressing der Regensburger nicht aus der Ruhe bringen. Soukou, der durch den Mittelfußbruch von Torjäger Andreas Voglsammer in die Startelf gerutscht war, traf nach einer starken Bewegung zur Führung. Edmundsson und Prietl legten in einem einseitigen Spiel nach, in der Schlussphase sprang dann sogar ein Kantersieg für die Arminia heraus.

Die Torschützen für Bielefeld waren Cebio Soukou (15.), Joan Edmundsson (35.), Manuel Prietl (65.), Marcel Correia (86., Eigentor), Reinhold Yabo (88.) und Cedric Brunner (90.). Seit Ende November hält das Überraschungsteam nun bereits Rang eins.

Wehen Wiesbaden gegen VfL Bochum 0:1

Zoller entschied in der 39. Minute das Kellerduell für die Bochumer, die den zweiten Auswärtssieg landeten. Die Hessen (21 Punkte) gingen nach drei Partien ohne Niederlage wieder als Verlierer vom Platz und wurden von Bochum (23 Zähler) in der Tabelle überholt.

Das Spiel bot in der ersten Hälfte einen hohen Unterhaltungswert. Beide Mannschaften erarbeiteten sich zahlreiche gute Chancen. Dennoch traf nur Zoller, der aus kurzer Distanz sein sechstes Saisontor erzielte. Drei Minuten später hatte Wehens Paterson Chato nach einer Ecke den Ausgleich auf dem Kopf. Der Deutsch-Kameruner traf aber nur die Latte.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, die Bochumer reagierten nur noch. Ein Tor für Wehen schien in dieser Phase nur eine Frage der Zeit, die Chancen der Hessen häuften sich. Nach rund einer Stunde konnten sich die Bochumer aber vom Druck befreien.

Greuther Fürth gegen Hannover 96 1:3

Neben Haraguchi und Teuchert war vor allem Torwart Ron-Robert Zieler vor 9.580 Zuschauern für Hannover Mann des Spiels. Der ehemalige Nationalkeeper parierte drei Tage vor seinem 31. Geburtstag mehrfach sehenswert und hielt auch einen Handelfmeter von Branimir Hrgota (61.). Hannovers Josip Elez hatte unmittelbar zuvor die Gelb-Rote-Karte gesehen. Beim Eigentor von Waldemar Anton (74.) war dann aber auch Zieler machtlos, ehe Stehle alles klar machte.

Für Fürth war es nach zwei Siegen die erste Niederlage des Jahres. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl rutschte einen Platz auf Rang fünf ab und hat nun sieben Punkte Rückstand auf den Tabellendritten VfB Stuttgart.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal