Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCL: ZDF-Legende tritt abSymbolbild für einen TextUN-Kommissarin in China: "keine Untersuchung"Symbolbild für einen TextF1: Nächste Pole für LeclercSymbolbild für ein VideoLuxusyacht in Urlaubsort steht in Flammen Symbolbild für einen TextUkraine: Wirbel um Ex-Präsident PoroschenkoSymbolbild für einen TextBayern pokert um zwei TopstarsSymbolbild für einen TextLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextKretschmann über Pornos: "Was ist jetzt das?"Symbolbild für einen TextNetrebko wieder nach DeutschlandSymbolbild für ein VideoDrohnenaufnahmen zeigen Panzerfriedhof vor Kiew Symbolbild für einen Watson TeaserFCB enttäuscht von Gnabry – Abgang wahrscheinlich

Ex-Torwart Wiese übt harte Kritik an Werder

Von t-online, sid
Aktualisiert am 23.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Tim Wiese bei einem Hallen-Cup 2018 im Werder-Trikot: Der Ex-Profi ist mit seinem früheren Klub weiter verbunden.
Tim Wiese bei einem Hallen-Cup 2018 im Werder-Trikot: Der Ex-Profi ist mit seinem früheren Klub weiter verbunden. (Quelle: Nordphoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Tim Wiese noch im Werder-Tor stand, hatte der Klub mit Abstiegskampf nichts zu tun. Aktuell ist Bremen jedoch in der unteren Tabellenregion zu finden. Wiese hat eine Idee für die Gründe.

Ex-Keeper Tim Wiese hat Werder Bremen nach dem Fehlstart in der Fußball-Bundesliga vorgeworfen, aus Niederlagen nicht die richtigen Konsequenzen zu ziehen. "Die Stimmung ist gleich wieder am Boden", sagte der frühere Werder-Kapitän der "Sport Bild": "Doch bei Werder haben sich alle lieb, es läuft alles so weiter wie bisher."

Werder kassierte beim Liga-Auftakt am Wochenende zu Hause gegen Hertha BSC eine 1:4-Niederlage. Für Wiese auch eine Folge der Vorbereitung. "Es wurde nur gegen unterklassige Gegner oder Erstligisten aus wesentlich schwächeren Ligen gespielt. Da hieß es: Läuft doch alles super", wetterte Wiese und meinte: "Man hat sich von der Vorbereitung blenden lassen."

Weitere Artikel

Rückkehr nach München?
Bayern-Trainer Flick hat angeblich Interesse an Götze
Hansi Flick (r.) mit Mario Götze zu gemeinsamen DFB-Zeiten: Zusammen sind damaliger Co-Trainer und Spieler Weltmeister geworden.

Wechsel rückt näher
FC Bayern bei Werbefoto fast komplett – ein Spieler fehlt
Javi Martinez (r.) spielt in den Plänen von Bayern-Trainer Flick (l.) keine Rolle: Der Spanier könnte schon bald den FC Bayern verlassen.

Kettenreaktion bei Stürmern
Wechseln bald mehrere Top-Stars den Klub?
Luis Suarez (l.): Der Uruguayer könnte schon bald für einen anderen Klub auflaufen.


Am zweiten Spieltag tritt der Beinahe-Absteiger der vergangenen Saison am Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei Schalke 04 an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC Kaiserslautern steigt in die 2. Bundesliga auf
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
SV Werder BremenTim Wiese
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website