• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Liga: Abstiegs-Krimi! Braunschweig rettet sich mit Last-Minute-Treffer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDamit verbringt Buschmann Zeit im UrlaubSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Eintracht Braunschweig rettet sich mit Last-Minute-Treffer

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 07.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Abstiegsduell: Sandhausens Dennis Diekmeier (l.) gegen Braunschweigs Nico Klaß.
Abstiegsduell: Sandhausens Dennis Diekmeier (l.) gegen Braunschweigs Nico Klaß. (Quelle: regios24/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

So spannend wie das Aufstiegsrennen in der 2. Liga ist auch der Kampf im Tabellenkeller. Am Sonntag trafen mit Sandhausen und Braunschweig zwei Abstiegskandidaten aufeinander. Braunschweig rettete sich in letzter Minute.

Während die Fans in der 2. Liga fasziniert vom Aufstiegsrennen zwischen dem VfL Bochum, Holstein Kiel und Greuther Fürth sind, geht es auch im Tabellenkeller umkämpft zu. Am Samstag trafen mit Eintracht Braunschweig und dem SV Sandhausen zwei Abstiegskandidaten aufeinander.

Eintracht Braunschweig gegen SV Sandhausen 1:0 (0:0)

Bis zur 44. Minute bleibt es eine umkämpfte Partie. Dann vergibt der SV Sandhausen in einer spektakulären Szene kurz vor der Halbzeit eine Mega-Chance. Nach einem Freistoß springt der Ball in die Strafraummitte zu Stürmer Kevin Behrens. Der schießt den Ball an den rechten Pfosten. Von dort prallt er direkt in die Arme von Braunschweigs Torwart Jasmin Fejzic.

In der aller letzten Minute des Spiels macht Braunschweig den Treffer zum 1:0-Endstand durch Felix Kroos (90.+1).

Fortuna Düsseldorf gegen 1. FC Nürnberg 3:1 (0:0)

Die erste Halbzeit lieferten sich die Mannschaften eine hart umkämpfte Partie ohne Tore. Das erste fiel direkt nach Anpfiff der zweiten Hälfte. Andre Hoffmann mit dem 1:0 (48.) für die Gastgeber. Doch das ließen die Nürnberger nicht auf sich sitzen. Der "Club" machte durch Dennis Borkowski den Ausgleich zum 1:1 (62.). Kurz danach erhöhte Marcel Sobottka für die Düsseldorfer zum 2:1 (77.), Rouwen Hennings legte zum 3:1-Enstand nach (90.+4).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
St. Pauli zu clever für Magdeburg – Hannover ärgert Regensburg
BraunschweigEintracht BraunschweigHolstein KielSV SandhausenSpVgg Greuther FürthVfL Bochum
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website