Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Holstein Kiel muss in Quarantäne – Freitagabendspiel wird verlegt

2. Bundesliga  

Kiel in Quarantäne: Freitagabendspiel wird verlegt

12.03.2021, 11:22 Uhr | t-online, np

2. Bundesliga: Holstein Kiel muss in Quarantäne – Freitagabendspiel wird verlegt. Holstein Kiel: Die gesamte Mannschaft muss in Quarantäne.  (Quelle: imago images/Michael Schwarz)

Holstein Kiel: Die gesamte Mannschaft muss in Quarantäne. (Quelle: Michael Schwarz/imago images)

Das Zweitligaspiel zwischen Holstein Kiel und dem 1. FC Heidenheim wird verlegt. Das gab die Deutsche Fußballliga am Freitagvormittag bekannt. Grund ist eine Anordnung des Gesundheitsamts. 

Die Partie zwischen dem 1. FC Heidenheim und Holstein Kiel, die am heutigen Freitagabend (18 Uhr, im Liveticker bei t-online) stattfinden sollte, wird verlegt. Das gab die DFL am Freitagvormittag bekannt. Der Grund: die Gästemannschaft muss aufgrund vier positiver Coronatests in Quarantäne. 

In der Mitteilung der DFL heißt es: "Die für den heutigen Freitag geplante Begegnung von Holstein Kiel in der 2. Bundesliga kann nicht wie vorgesehen stattfinden. Das Spiel des Klubs beim 1. FC Heidenheim 1846 wird verlegt, nachdem sich die gesamte Kieler Lizenzmannschaft infolge einer entsprechenden Anordnung des zuständigen Gesundheitsamts aufgrund von COVID-19-Fällen in Quarantäne begeben musste." Ein Nachholtermin soll zeitnah bekanngegeben werden. 

Wie der Verein mitteilte, gehe es den Spielern den Umständen entsprechend gut. "Erst einmal sind wir froh, dass es den entsprechenden Personen aktuell gut geht", sagte Geschäftsführer Sport Uwe Stöver: "Wir haben vollstes Vertrauen in die Entscheidungen der Behörden und tragen diese wie schon in den vergangenen Monaten selbstverständlich vollumfänglich mit."

Sowohl Holstein Kiel, derzeit Tabellenzweiter, als auch der 1. FC Heidenheim (Platz sechs) stecken mitten im Aufstiegsrennen. Holstein Kiel sorgte in dieser Saison auch im DFB-Pokal für Furore und trifft am 1. Mai im Halbfinale auf Borussia Dortmund. 

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der DFL
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal