Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNRW: Schwarz-grüne Sondierungen beendetSymbolbild für einen TextBayer knackt EurojackpotSymbolbild für einen TextPalästinenser stirbt bei ZusammenstößenSymbolbild für einen TextLetzte Salem-Hexe freigesprochenSymbolbild für einen TextRussland schickt Propaganda-Trucks nach MariupolSymbolbild für einen TextSpritpreise könnten wegen Tankrabatt steigenSymbolbild für einen TextRTL-Serie verliert drei StarsSymbolbild für einen Text"Stranger Things" bekommt WarnhinweisSymbolbild für einen TextVergewaltigung? Deutsche auf Mallorca in U-HaftSymbolbild für einen TextMercedes-Bank kündigt 340.000 KundenkontenSymbolbild für einen Watson TeaserAldi erwägt große Änderung an der Kasse

20 positive Tests! Karlsruhe beantragt Spielabsage

Von dpa, dd

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Mannschaft des Karlsruher SC vor dem Ligaspiel gegen Darmstadt Mitte Januar 2022: Das Team wurde nun von Corona-Infektionen dezimiert.
Die Mannschaft des Karlsruher SC vor dem Ligaspiel gegen Darmstadt Mitte Januar 2022: Das Team wurde nun von Corona-Infektionen dezimiert. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Krise beim Karlsruher SC: Nach zahlreichen Corona-Infektionen will der Zweitligaklub das anstehende Spiel gegen Sandhausen absetzen lassen – und gibt Details zu den Befunden bekannt.

Gleich 16 Spieler sowie vier Trainer beim Karlsruher SC sind bei PCR-Tests positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der badische Zweitligist wird deshalb an diesem Freitag bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) beantragen, dass das für Sonntag geplante Spiel gegen den SV Sandhausen abgesetzt wird. Dies teilte der KSC am Donnerstagabend mit.

Abgesehen von Spielern und Betreuern seien auch vier Personen aus dem Funktionsteam betroffen. Allen Beteiligten mit Symptomen gehe es den Umständen entsprechend gut, teilte der Klub mit und verwies darauf, dass die Impfquote 100 Prozent betrage. Mit dem Karlsruher Gesundheitsamt befindet sich der Klub über weitere Maßnahmen im Austausch. Bei allen negativ getesteten Personen wird am Freitag vorsorglich erneut ein PCR-Test durchgeführt.

Am Mittwoch hatte der KSC bereits angekündigt, das Training vorsorglich auszusetzen. Namen der Betroffenen nannte der Verein, der durch ein 1:0 (0:0) beim Drittligisten TSV 1860 München am Dienstag ins DFB-Pokal-Viertelfinale eingezogen war, nicht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
1. FC Kaiserslautern steigt in die 2. Bundesliga auf
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
CoronavirusDFLDarmstadtKarlsruher SC
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website