• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • 2. Liga - "Spannendes Profil": Sidi SanĂ© trainiert mit Schalke-Profis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr einen TextHamburger reaktiviert Alt-TerminalSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild fĂŒr ein VideoOslo: Terrorverdacht nach SchießereiSymbolbild fĂŒr einen TextArmstrong spricht ĂŒber Jan UllrichSymbolbild fĂŒr einen TextLinke ĂŒber GrĂŒne: "Bettvorleger"Symbolbild fĂŒr einen TextUS-Star berichtet von eigener AbtreibungSymbolbild fĂŒr einen TextKleinkind ertrinkt in SwimmingpoolSymbolbild fĂŒr einen TextHĂ€me nach Fake-Videoschalte mit GiffeySymbolbild fĂŒr einen TextOtto Ă€ndert Zahlungsoptionen fĂŒr KundenSymbolbild fĂŒr einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserDFB-Star: SpektakulĂ€rer Tausch möglichSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

"Spannendes Profil": Sidi Sané trainiert mit Schalke-Profis

Von dpa
14.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Attestiert Leroy SanĂ©s Bruder Sidi "ein spannendes Profil" zu haben: Schalkes Trainer Mike BĂŒskens beim Training.
Attestiert Leroy SanĂ©s Bruder Sidi "ein spannendes Profil" zu haben: Schalkes Trainer Mike BĂŒskens beim Training. (Quelle: Tim Rehbein/FC Schalke 04/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gelsenkirchen (dpa) - Der sieben Jahre jĂŒngere Bruder von Fußball-Nationalspieler Leroy SanĂ© trainiert derzeit mit den Profis von Zweitliga-TabellenfĂŒhrer FC Schalke 04, soll am 17. April bei Darmstadt 98 aber noch nicht im Kader stehen.

"Wir wollten Sidi die Gelegenheit geben, mal bei uns reinzuschnuppern", sagte Trainer Mike BĂŒskens ĂŒber Sidi SanĂ©, der in der kommenden Woche 19 wird: "Wir wissen alle, dass sein Weg in den letzten Jahren nicht einfach war, weil er gepflastert war von einigen Verletzungen. Aber grundsĂ€tzlich hat er ein spannendes Profil."

Der Rechtsaußen, der in der Schalker U19 spielt, soll langsam aufgebaut werden. "Aber wenn sie ĂŒber das nötige Talent verfĂŒgen, sind sie sowieso nicht aufzuhalten", sagte BĂŒskens und erzĂ€hlte eine Anekdote: "Genial war, als Rodri (Rodrigo Zalazar) zu mir sagte: "Buyo, der sieht ja aus wie Leroy SanĂ©!" Da sagte ich: "Das ist ja auch sein Bruder." Das konnte er zunĂ€chst gar nicht glauben."

Sportdirektor Rouven Schröder erklÀrte, Sané sei "ein junger Bursche, der die Möglichkeit hat, sich zu zeigen". Zu seiner Vertrags-Situation sagte Schröder nichts: "Wir werden die Situation genaustens beobachten. Einen guten Spieler lÀsst man ungern ziehen, aber wir lassen uns nicht unter Druck setzen."

Leroy SanĂ© debĂŒtierte 2014 mit 18 Jahren auf Schalke in der Bundesliga. Zwei Jahre spĂ€ter wechselte er zu Manchester City, seit 2020 spielt er fĂŒr den FC Bayern. Er hat 42 LĂ€nderspiele absolviert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Einer bleibt, einer kommt – Neues vom HSV
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
FC Schalke 04GelsenkirchenLeroy SanĂ©Mike BĂŒskensSV Darmstadt 98
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website