• Home
  • Sport
  • 2. Bundesliga
  • Werder Bremen ist zurĂĽck in der Bundesliga – HSV erreicht Relegation


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWärmepumpen für alle? Neue OffensiveSymbolbild für ein VideoKopflose Leiche in Bonn: Neue DetailsSymbolbild für einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild für einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RückrufSymbolbild für einen TextTote Migranten: Fahrer verstellte sichSymbolbild für einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstraße anSymbolbild für einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild für einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild für einen TextBritney Spears' Mann spricht über EheSymbolbild für einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild für einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild für einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild für einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Werder Bremen steigt auf – HSV erreicht die Relegation

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 15.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Hamburgs Spieler feiern das 3:2 durch Mikkel Kaufmann: Der Sieg in Rostock hätte dramatischer kaum sein können.
Hamburgs Spieler feiern das 3:2 durch Mikkel Kaufmann: Der Sieg in Rostock hätte dramatischer kaum sein können. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Werder Bremen, den Hamburger SV und Darmstadt 98 war vor dem letzten Spieltag alles möglich. Aufstieg, Relegation und Platz vier. Es bahnte sich ein echter Krimi an.

Der SV Werder Bremen ist nach Schalke 04 der zweite Aufsteiger der 2. Bundesliga. Die GrĂĽn-WeiĂźen gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen Jahn Regensburg mit 2:0 und sicherten sich damit das Ticket fĂĽr das FuĂźball-Oberhaus.

In die Relegation gegen Hertha BSC darf der Hamburger SV. Das Team von Trainer Tim Walter drehte die Partie in Rostock und gewann mit 3:2. Damit war das 3:0 von Darmstadt 98 gegen den SC Paderborn wirkungslos. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses bleiben die "Lilien" Vierter.

Zweitliga-Meister ist Schalke 04 nach einem 2:1-Sieg beim 1. FC NĂĽrnberg.

Das Drama in zwei Akten

Vor dem Spieltag war die Ausgangslage folgende: Werder Bremen hatte auf Rang zwei drei Punkte Vorsprung vor dem Hamburger SV und Darmstadt, die punktgleich auf den Plätzen drei und vier standen. Der HSV hatte aber das klar bessere Torverhältnis.

Doch am Sonntag sah zunächst stark danach aus, als würde Darmstadt Dritter werden. Die "Lilien" führten zur Pause mit 3:0 durch Treffer von Skarke (2. Minute) und Pfeiffer (25. und 38.). Parallel lag der HSV nach 45 Minuten 0:1 hinten (Neidhart 13.). Bremen führte souverän mit 1:0. Nach der Pause tütete Bremen den Sieg durch Marvin Ducksch (51.) gegen Regensburg ein. Nur noch das Duell um Platz drei war offen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russland droht Norwegen wegen Sanktionen mit Vergeltung
Spitzbergen (Archivbild): Norwegen blockiert hier die Versorgung einer russischen Siedlung.


Während in Darmstadt nicht mehr viel passierte, wurde es in Rostock ein echter Schlagabtausch. Glatzel (50.) glich aus, Schonlau (75.) brachte dann Ekstase in den Gästeblock. Kurz vor dem Ende sorgte Kaufmann für die vermeintliche Vorentscheidung mit dem 3:1 (85.). Doch Rostocks Fröde machte in der ersten Minute der Nachspielzeit nochmal alles spannend. Ein weiteres Tor fiel nicht mehr.

Alle Ergebnisse in der Ăśbersicht

Hansa Rostock 2:3 Hamburger SV
Werder Bremen 2:0 SSV Jahn Regensburg
Darmstadt 98 3:0 SC Paderborn
1. FC NĂĽrnberg 1:2 Schalke 04
FC St. Pauli 2:0 Fortuna DĂĽsseldorf
Hannover 96 3:2 FC Ingolstadt
Dynamo Dresden 0:1 Erzgebirge Aue
1. FC Heidenheim 2:0 Karlsruher SC
SV Sandhausen 3:1 Holstein Kiel

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
1. FC NĂĽrnbergDarmstadtFC Schalke 04HSVJahn RegensburgRostockSC PaderbornSV Darmstadt 98SV Werder Bremen
FuĂźball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website