t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern – Internationale Presse: "Hoffnungen auf den Titel sind dahin"


Internationale Presse blickt auf FC Bayern
"Die Hoffnungen sind dahin"

Von t-online, MEM

Aktualisiert am 31.03.2024Lesedauer: 2 Min.
Thomas Tuchel: Er war nach der Niederlage gegen den BVB ratlos.Vergrößern des BildesThomas Tuchel: Er war nach der Niederlage gegen den BVB ratlos. (Quelle: IMAGO/Hasan Bratic/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bayern hat nach fast zehn Jahren wieder daheim gegen den BVB verloren – und muss wohl alle Titelhoffnungen im Meisterrennen begraben. Die internationale Presse kommentierte die Pleite des Rekordmeisters kritisch.

Nach der Niederlage gegen den BVB (0:2) scheint so gut wie sicher, dass Thomas Tuchel den FC Bayern ohne den Gewinn der Deutschen Meisterschaft in dieser Saison verlässt. Der Trainer der Münchner – der nur noch bis zum Sommer an der Seitenlinie steht – gratulierte bereits im Anschluss an die Niederlage gegen den BVB. "Glückwunsch an Bayer Leverkusen", so dessen Worte.

Das Team von Xabi Alonso führt die Tabelle mit 73 Punkten und 13 Zählern Vorsprung vor den Müchnern an. Für Tuchel ist der Fall klar. Es gäbe "keine Hoffnung mehr, nein, nein, nein. Nach dem Spiel brauchen wir nichts erzählen." Auch die internationale Presse blickt auf das Titelrennen in der Bundesliga – und kommentiert das Scheitern des deutschen Rekordmeisters.

"Harry Kanes Hoffnungen auf den Titel der Bundesliga sind dahin"

So schrieb beispielsweise die britische "Daily Mail": "Thomas Tuchel überlässt Bayer Leverkusen den Titel, während Harry Kanes Hoffnungen auf den Bundesliga-Triumph nach der 0:2-Niederlage der Bayern gegen Borussia Dortmund einen weiteren Dämpfer erhalten."

Auch die "Sun" bezog sich auf den Offensiv-Star der Münchner: "Harry Kanes Hoffnungen auf den Titel der Bundesliga sind dahin, weil er bei Bayerns Niederlage gegen Dortmund nicht trifft". Die britische Zeitung spielte damit auf die siebte Minute des Topspiels an, als Kane nach einer Flanke über das Tor köpfte.

"Haben ja noch die Champions League"

Auch die spanische Zeitung "Marca" griff das "Glückwunsch"-Zitat von Tuchel an den stärksten Konkurrenten für ihre Berichterstattung auf. Joshua Kimmich war nach der Niederlage so frustriert, dass er gegen seine Mannschaft austeilte (mehr zu seiner Abrechnung lesen Sie hier).

Er betonte jedoch auch, dass die Saison noch nicht zu Ende sei: "Ich glaube, jeder sollte Spiele gewinnen wollen. Es macht immer mehr Spaß, wenn man Spiele gewinnt. Für jeden Einzelnen ist es positiver, wenn wir Spiele gewinnen. Wir haben ja noch die Champions League." Dort steht der FC Bayern im Viertelfinale und muss sich am 9. April auswärts beim FC Arsenal beweisen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website