t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportBundesliga

Schalke 04: Huub Stevens spricht über Rückkehr von Clemens Tönnies


Wird das wieder ein Schalke-Thema?
Huub Stevens wünscht sich Tönnies-Rückkehr

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 05.02.2023Lesedauer: 1 Min.
imago 40078545Vergrößern des BildesSchalke 04: Huub Stevens (l.) zusammen mit dem ehemaligen Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Kommt es zu einer Rückkehr von Clemens Tönnies zu Schalke 04? Das zumindest wünscht sich eine Trainerlegende des Klubs.

Schalkes Jahrhunderttrainer Huub Stevens hat sich für eine Rückkehr des früheren Aufsichtsratschefs Clemens Tönnies zum FC Schalke 04 ausgesprochen. "Das wäre das Erste, was ich tun würde: Clemens zurückzuholen", sagte der 69 Jahre alte Stevens am Sonntag im Sport1-"Doppelpass". Angesichts der sportlichen und finanziellen Probleme seines Herzensklubs sagte der frühere Schalke-Coach zudem: "Warum haben die Clemens Tönnies an die Seite geschoben? Das frage ich mich noch immer."

Gründe für den Ausstieg Tönnies' beim aktuellen Tabellenletzten der Bundesliga vor über zwei Jahren gab es allerdings. Nach rassistischen Äußerungen von Tönnies und einem Skandal um den Corona-Ausbruch in seinem Schlacht-Betrieb in Rheda-Wiedenbrück hatte es massive Fan-Proteste gegen den langjährigen Schalke-Boss gegeben. Beim Revierklub war der 66 Jahre alte Fleischfabrikant jahrelang Aufsichtsratsvorsitzender, Teil des Wirtschaftsausschusses und Premium-Sponsor. Tönnies hatte in der Folgezeit immer mal wieder seine vor allem finanzielle Hilfe für Schalke angeboten.

Stevens, der zuletzt noch Aufsichtsratsmitglied auf Schalke gewesen war, hatte in den vergangenen Tagen seine Trainer-Karriere endgültig für beendet erklärt. Im "Doppelpass" erklärte dies der Niederländer mit Herzproblemen. Stevens führte die Königsblauen als Trainer 1997 zum Gewinn des UEFA-Pokals und war insgesamt vier Mal Trainer der Schalker. In Deutschland coachte er zudem Hertha BSC, den 1. FC Köln, den Hamburger SV, den VfB Stuttgart und die TSG 1899 Hoffenheim. Auf Schalke wurde er zudem zum "Jahrhunderttrainer" gekürt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website