t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Ehemaliger Meistertrainer | Daum hat 22 Chemotherapien hinter sich - Treffen mit Hoeneß


Ehemaliger Meistertrainer
Daum hat 22 Chemotherapien hinter sich - Treffen mit Hoeneß

Von dpa
16.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Christoph DaumVergrößern des BildesChristoph Daum feiert am 24. Oktober seinen 70. Geburtstag. (Quelle: Sebastian Räppold/Matthias Koch/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Dem an Krebs erkrankten früheren Bundesliga-Trainer Christoph Daum geht es den Umständen entsprechend gut. "Die Therapien zeigen positive Wirkung, die Krebszellen gehen leicht zurück", sagte der 69-Jährige im Interview der "Bild".

22 Chemotherapien hat der ehemalige Meistertrainer des VfB Stuttgart laut eigener Aussage mittlerweile hinter sich. Geheilt sei er aber nicht. "Unser Ziel war, aus einem akuten Zustand einen chronischen zu machen, die Krankheit zu kontrollieren. Ich hoffe, da geht mehr", sagte der Fußball-Trainer.

Daum feiert am 24. Oktober seinen 70. Geburtstag in Köln. Kurz darauf wird beim TV-Sender Sky eine Dokumentation über ihn erscheinen. Bei den Dreharbeiten kam es auch zu einem Treffen mit seinem langjährigen Erzfeind Uli Hoeneß am Tegernsee.

"Ich sagte: Uli, du warst doch immer gegen solche Wahnsinns-Transfers. Jetzt zahlt ihr 100 Millionen für Kane. Uli antwortete: Stimmt, aber keiner lobt uns für ein volles Festgeldkonto", erzählte Daum, der mittlerweile eine respektvolle Beziehung zum Ehrenpräsidenten des FC Bayern pflegt. "Er sagte mir: Nur zwei große Persönlichkeiten können sich so bekämpfen. Dieser Satz hat mich sehr berührt."

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website