Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Gladbach und HSV mit deutlichen Siegen

SGE und Mainz mit Mühe  

Gladbach und HSV mit deutlichen Siegen

03.08.2016, 20:17 Uhr | sid, t-online.de

Gladbach und HSV mit deutlichen Siegen. Gladbachs Fabian Johnson Gladbach (re.) wird von zwei Kassel-Spielern verfolgt. (Quelle: imago images/osnapix)

Gladbachs Fabian Johnson Gladbach (re.) wird von zwei Kassel-Spielern verfolgt. (Quelle: osnapix/imago images)

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat einen Tag nach dem Testspiel-Sieg gegen den Chemnitzer FC den nächsten Erfolg gelandet. Beim Regionalligisten Hessen Kassel gewann das Team von Trainer André Schubert klar mit 6:1 (4:1).

Erfolgreichste Schützen waren der junge Schweizer Djibril Sow (9./18.) und Patrick Herrmann (40./56.) mit je zwei Treffern. Die übrigen Tore erzielten Raffael (31.) und Thorgan Hazard (81.). Den Ehrentreffer für die Kasseler besorgte Sascha Korb (34.).

Flüchtling Jatta trifft bei HSV-Sieg

Einen weiteren Vorbereitungsieg konnte auch der Hamburger SV einfahren. Gegen den arabischen Erstligisten Al Jazira Abu Dhabi siegte das Team von Trainer Bruno Labbadia im niedersächsischen Celle mit 5:1 (2:1).

Nachdem der Ex-Schalker Jefferson Farfan die Gäste in Führung gebracht hatte (34.), gelang Aaron Hunt schnell der Ausgleich (37.). Youngster Luca Waldschmidt erzielte noch vor der Pause die Führung für die Hamburger (42.), ehe Bakery Jatta (49.), Kapitän Johan Djourou (68./Foulelfmeter) und Michael Gregoritsch (86./Foulelfmeter) den hohen Sieg perfekt machten.

Rhein-Main-Duo mit knappen Siegen

Ebenfalls Siege feierten die beiden Rhein-Main-Nachbarn Mainz 05 und Eintracht Frankfurt. Mainz setzte sich den Schweizer Zweitligisten Servette Genf mit 2:1 (1:0) durch. Die Tore für die Rheinhessen erzielten Karim Onisiwo (42.) und Pablo De Blasis (78.), für die Gäste erzielte Ido Exbard (89.) den Anschlusstreffer.

Die von Niko Kovac trainierten Frankfurt hingegen gewannen hingegen gegen Al-Ahli Dubai in Reischach/Südtirol 1:0 (1:0), der 18-jährige Enis Bunjaki (42.) erzielte gegen den Meister der Vereinigten Arabischen Emirate das einzige Tor.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal