Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfB: Ex-Sportvorstand Schindelmeiser wehrt sich gegen Vorwürfe

Nach dem plötzlichen VfB-Aus  

Jan Schindelmeiser wehrt sich gegen Vorwürfe

14.08.2017, 15:46 Uhr | dpa

VfB: Ex-Sportvorstand Schindelmeiser wehrt sich gegen Vorwürfe. Nach seiner Trennung vom VfB Stuttgart hat sich Jan Schindelmeiser erstmals zu den erhobenen Vorwürfen geäußert. (Quelle: dpa/Uwe Anspach)

Nach seiner Trennung vom VfB Stuttgart hat sich Jan Schindelmeiser erstmals zu den erhobenen Vorwürfen geäußert. (Quelle: Uwe Anspach/dpa)

Der ehemalige Sportvorstand Jan Schindelmeiser kann seine Freistellung beim VfB Stuttgart auch gut eine Woche nach der Entscheidung nicht nachvollziehen. 

Im Interview mit dem "kicker" äußerte sich Schindelmeiser zum erhobenen Vorwurf, er habe Alleingänge gestartet: "Weder Aufsichtsrat noch Vorstandskollegen haben jemals einen solchen Vorwurf an mich adressiert. Beim VfB Stuttgart gibt es nicht einen einzigen Spieler, der nicht als Produkt eines Teamprozesses verpflichtet wurde", sagte Schindelmeiser in dem am Montag veröffentlichten Gespräch.

Es stimme auch nicht, dass der Bundesliga-Aufsteiger zu wenig erfahrene Fußballer im Kader habe. Zudem sei den Mitgliedern im Vorfeld der Ausgliederung in eine AG ein Weg aufgezeigt worden, bei dem junge und entwicklungsfähige Spieler eine zentrale Rolle spielten. "Wir haben uns für diesen Weg entschieden, im vollen Bewusstsein, dass er viel schwieriger und anspruchsvoller ist, als der konventionelle Weg", sagte Schindelmeiser.

Seinem Nachfolger Michael Reschke, der am Montag offiziell vorgestellt werden sollte, habe er bei einem kurzen Treffen "alles Gute für die schwierige Aufgabe" gewünscht. Schindelmeiser war am 4. August überraschend nach nur 13 Monaten freigestellt worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal