Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Warum Heynckes die Tür für Nagelsmann öffnet

...

Sieben Gründe  

Warum Heynckes die Tür für Nagelsmann öffnet

05.10.2017, 21:00 Uhr | flo, t-online.de

FC Bayern München: Warum Heynckes die Tür für Nagelsmann öffnet. Nagelsmann traf am dritten Spieltag mit Hoffenheim auf den FC Bayern - und gewann 2:0. (Quelle: imago/Thomas Frey)

Nagelsmann traf am dritten Spieltag mit Hoffenheim auf den FC Bayern - und gewann 2:0. (Quelle: Thomas Frey/imago)

Der Heynckes-Hammer beim FC Bayern! Nachdem "Bild" berichtete, dass der 72-Jährige den Rekordmeister bis zum Saisonende übernehmen soll, ist klar: Thomas Tuchel, der bislang als Favorit auf den Posten galt, kommt nicht. Er wäre nach seiner Entlassung bei Borussia Dortmund sofort zu haben gewesen, konnte sich aber offenbar nicht mit den Bayern-Bossen einigen. Bleibt die Frage: Kommt jetzt Hoffenheims Julian Nagelsmann im Sommer?

Der 30-Jährige gilt nicht nur als Wunschkandidat von Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Es gibt weitere Indizien, die für Nagelsmann sprechen.

  • Am gestrigen Mittwoch war der Trainer nicht beim Training seiner Hoffenheimer Mannschaft, sondern ausgerechnet in München – ein Foto in roter Jacke tauchte bei Twitter auf. Allerdings war mit dem Verein abgesprochen, dass er sich ein paar Tage frei nimmt in Abwesenheit von 12 Nationalspielern. Seine Assistenten leiteten das Training. Und Nagelsmann hat Familie in München.
  • Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp gab bereits zu: „So einen außergewöhnlichen Trainer in einem relativ kleinen Klub zu halten, ist ausgeschlossen.“ Ausgeschlossen war aus Sicht der Hoffenheimer auch ein Wechsel während der Saison. Dass Hopp ihm im Sommer Steine in den Weg legen würde, ist unwahrscheinlich.
  • Für die TSG Hoffenheim ist bereits ein neuer Trainer im Gespräch: Kenan Kocak vom SV Sandhausen. Wie die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet, könnte das der Grund sein, warum der Überraschungsklub der zweiten Liga seit 212 Tagen auf eine Unterschrift unter einem neuen Vertrag über das Saisonende hinaus wartet. 
  • Nagelsmann gab gegenüber "Eurosport" längst zu: "Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle."  Und weiter: "Selbst wenn ich den FC Bayern nicht trainieren darf, werde ich trotzdem als glücklicher Mensch irgendwann zu Grabe gehen. Ich bin sehr, sehr glücklich in meinem Leben. Aber: Der FC Bayern würde mich noch ein Stück glücklicher machen." Damit ist klar, welches Ziel er hat.
  • Welches Ziel der FC Bayern haben dürfte, erklärt schon ein Zitat von Hoeneß über Nagelsmann aus dem April: „Ich bin überzeugt, wenn er sich so weiterentwickelt, wird er irgendwann für größere Vereine ein Thema werden. Es ist eine große Sensation, dass er in dem Alter ohne jegliche Erfahrung den Sprung aus der Jugend in den bezahlten Fußball geschafft hat.“ Ein Thema für größere Vereine ist er längst.
  • Nagelsmann ist nicht nur – wie von Bayern präferiert – ein deutscher beziehungsweise deutschsprachiger Trainer, sondern in der Region tief verwurzelt. "Ich habe viele Jahre in München gelebt, komme aus Landsberg am Lech. Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München. Wir bauen dort ein Haus. Das ist unsere Heimat", so Nagelsmann vor wenigen Wochen.
  • Als Uli Hoeneß und der Hoffenheim-Coach 2015 für ein Engagement in der Bayern-Nachwuchsabteilung zusammen saßen, war der heutige Präsident gleich angetan. Nagelsmann erzählte später: "Es hat nur sieben Minuten und 30 Sekunden gedauert. Uli Hoeneß hat ein paar Dinge gefragt. Anscheinend habe ich ihn recht schnell überzeugt. Dann ist der Gedanke der Bayern gereift, mich zu holen." Der Wechsel scheiterte am Veto der Hoffenheimer.

Julian Nagelsmann an seinem freien Tag in München:

Vieles deutet also auf einen Wechsel von Nagelsmann hin. Aber: Bis Mittwochabend gingen auch noch alle von einem neuen Bayern-Trainer Thomas Tuchel aus, auch t-online.de.

Klar ist bisher nur, dass Heynckes die zuletzt aufkommende Unruhe beim FC Bayern beenden soll.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018