Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB holt Videoanalysten

Von Stögers Ex-Klub  

BVB holt Videoanalysten

22.12.2017, 14:52 Uhr | t-online.de, BZU

. Kai-Norman Schulz (l.) mit Thorsten Fink: Der zukünftige Borusse will "so viele Austria-Spiele wie möglich aus der Ferne verfolgen". (Quelle: imago images/GEPA pictures)

Kai-Norman Schulz (l.) mit Thorsten Fink: Der zukünftige Borusse will "so viele Austria-Spiele wie möglich aus der Ferne verfolgen". (Quelle: GEPA pictures/imago images)

Die ersten zwei Wochen als Trainer von Borussia Dortmund hätten für Peter Stöger intensiver kaum sein können. Doch nun ist Winterpause und der Österreicher erhält Verstärkung aus Wien.

Wie der FK Austria Wien am Freitag mitteilte, wechselt Videoanalyst Kai-Norman Schulz zum 1. Januar nach Dortmund und wird im Team von Peter Stöger eine neue Plattform im Sportbereich für Technologie und Entwicklung aufbauen. "Kai Schulz war in den vergangenen zweieinhalb Jahren einer der engsten Mitarbeiter von Coach Thorsten Fink und dessen Trainerstab", erklärte der Verein.

Interesse soll bereits vor Stögers Beginn beim BVB bestanden haben. Vor rund einem Monat ist Schulz mit dem Wechselwunsch an den Verein herangetreten. Stöger hat die Verstärkung offenbar begrüßt.

Kai-Norman Schulz (l.) mit Thorsten Fink: Der zukünftige Borusse will "so viele Austria-Spiele wie möglich aus der Ferne verfolgen". (Quelle: imago images/GEPA pictures)Kai-Norman Schulz (l.) mit Thorsten Fink: Der zukünftige Borusse will "so viele Austria-Spiele wie möglich aus der Ferne verfolgen". (Quelle: GEPA pictures/imago images) 

"Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung, in dieser Stadt muss man ja Borusse sein", sagte Schulz auf der Website des Vereins. Dortmund kennt er gut, schließlich ist es seine Heimatstadt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal