Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Ärger um Sohn von DFB-Torwarttrainer

...

Transfer geplatzt  

Ärger um Sohn von DFB-Torwarttrainer

08.06.2018, 08:33 Uhr | t-online.de, dd

Ärger um Sohn von DFB-Torwarttrainer. Aue-Stürmer: Pascal Köpke wechselt im Sommer von den "Veilchen" zu Hertha BSC. (Quelle: imago)

Aue-Stürmer: Pascal Köpke wechselt im Sommer von den "Veilchen" zu Hertha BSC. (Quelle: imago)

Er sollte eigentlich zu Hannover 96 wechseln – und entschied sich in der letzten Sekunde um: Pascal Köpke sorgt für Diskussionen – und auch die Rolle seines berühmten Vaters.

Hannover-96-Boss Martin Kind ist sauer auf DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke. Der Grund: Der geplatzte Wechsel von Köpke-Sohn Pascal von Erzgebirge Aue zu den Niedersachsen. Denn der 22-Jährige entschied sich überraschend im letzten Moment für Hertha BSC.

Kind zur "Bild": Köpke habe sich bereits "eindeutig für uns festgelegt. Aber die Liebe zu Hertha scheint jetzt doch größer zu sein. Ein ungewöhnlicher Vorgang, der mich nachdenklich macht."

"Ich habe diese Information"

Kind geht in der "Bild" noch weiter – und macht Köpkes Vater für den Rückzieher verantwortlich: "Ja, ich habe diese Information", erklärt der 74-Jährige. Und: "Pascals Vater hat ihn immer betreut." Köpke habe seinen Sohn dementsprechend beeinflusst. "Väter haben manchmal ihre eigenen Vorstellungen. Vielleicht wäre es angemessener, sich als Vater da etwas defensiver in Dinge einzubringen."

Köpke im DFB-Trainingslager in Eppan. (Quelle: imago)Köpke im DFB-Trainingslager in Eppan. (Quelle: imago)

Der Angreifer erzielte in der vergangenen Saison in 34 Spielen zehn Treffer für Aue. Zuvor zeigte sich bereits 96-Manager Horst Heldt enttäuscht: "Er hatte uns fest zugesagt und auch schon mehrmals mit Trainer André Breitenreiter gesprochen", sagte Heldt zum "Kicker".

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018