Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Geldstrafen-Tabelle: Hamburger SV ist deutscher Spitzenreiter


Die Geldstrafen-Tabelle  

Hier ist der HSV deutscher Spitzenreiter

13.07.2018, 20:14 Uhr | dpa

Geldstrafen-Tabelle: Hamburger SV ist deutscher Spitzenreiter. HSV-Fans am 34. Spieltag: Nach dem Abstieg kam es zu Randale im Volksparkstadion. (Quelle: imago/MIS)

HSV-Fans am 34. Spieltag: Nach dem Abstieg kam es zu Randale im Volksparkstadion. (Quelle: MIS/imago)

Wenn die Fans randalieren, wird es für die Klubs teuer. Ein Bericht enthüllt nun, welche deutschen Vereine in der abgelaufenen Saison die höchsten Geldstrafen zahlen mussten.

Das DFB-Sportgericht hat in der abgelaufenen Saison laut einem Medienbericht Geldstrafen in Höhe von mehr als 2,2 Millionen Euro wegen unsportlichen Verhaltens der Zuschauer ausgesprochen. Der Betrag sei im Vergleich zum Vorjahr um 351.700 Euro oder rund 19 Prozent gestiegen, berichtet der "Kicker". Haupteinzahler war demnach Bundesliga-Absteiger Hamburger SV.

Der "Kicker" bezieht sich in seiner Auswertung der Pressemitteilungen des Sportgerichts auf die ersten drei Ligen, den DFB-Pokal sowie die Relegationsspiele zur 3. Liga. Dabei seien Klubs 276 Mal für unsportliches Verhalten ihrer Zuschauer sanktioniert worden. Im Vorjahr waren es 278 Fälle mit einem finanziellen Volumen von 1.850.700 Euro. Den fragwürdigen Titel "Geldstrafenmeister" holte demnach der HSV mit 225.000 Euro, gefolgt von Eintracht Frankfurt (170.000 Euro) und dem FC Bayern (137.000).

Die Geldstrafen-Tabelle des deutschen Fußballs

1. Hamburger SV – 225.000 Euro
2. Eintracht Frankfurt – 170.000 Euro
3. FC Bayern – 137.000 Euro
4. Hertha BSC –100.000 Euro
5. VfB Stuttgart – 96.000 Euro
6. 1. FC Köln – 91.500 Euro
7. Werder Bremen – 90.000 Euro
8. Schalke 04 – 87.000 Euro
9. Fortuna Düsseldorf – 86.500 Euro
10. Hansa Rostock – 71.500 Euro
11. Borussia Dortmund – 65.000 Euro
12. Borussia Mönchengladbach – 64.500 Euro
13. FSV Mainz 05 – 59.000 Euro
14. Bayer Leverkusen – 58.000 Euro
15. 1. FC Kaiserslautern – 52.000 Euro
16. Holstein Kiel – 51.500 Euro
17. 1. FC Magdeburg – 48.500 Euro
18. Dynamo Dresden – 46.000 Euro
19. Rot-Weiß Erfurt – 45.500 Euro
20. Waldhof Mannheim – 40.000 Euro

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Klingt wie eine Legende: Teufels beliebteste Speaker
jetzt die Ultima 40 Serie entdecken
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018