t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesligaFC Bayern München

FC Bayern besucht nach Gladbach-Pleite die Wiesn: Frust statt Partylaune


Nach Schmach gegen Gladbach
FC Bayern besucht die Wiesn: Frust statt Partylaune

Von dpa
Aktualisiert am 07.10.2018Lesedauer: 1 Min.
Bayern-Trainer Niko Kovac ist die Situation an der Miene abzulesen. Sportdirektor Hasan Salihamidzic (r.) kriegt noch ein Lächeln hin.Vergrößern des BildesBayern-Trainer Niko Kovac ist die Situation an der Miene abzulesen. Sportdirektor Hasan Salihamidzic (r.) kriegt noch ein Lächeln hin. (Quelle: Matthias Balk/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Den Besuch auf der "Wiesn" haben sich die Bayern ganz anders vorgestellt. Nach der Heimpleite gegen Gladbach machten Spieler und Verantwortliche gute Miene zur sportlichen Schieflage.

Der FC Bayern München hat sich einen Tag nach dem ernüchternden 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach zum traditionellen Besuch des Oktoberfestes getroffen.

Bayern-Boss ringt sich Lächeln ab

Während sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge an der Seite seiner Gattin vor einem Promizelt ein Lächeln abrang, ließ sich Trainer Niko Kovac mit ernster Miene neben Sportdirektor Hasan Salihamidzic ablichten. Nationaltorwart Manuel Neuer kam wie auch weitere Bayern-Stars zusammen mit der Lebensgefährtin zur Wiesn, einige erschienen auch mit ihren Kindern.


Der deutsche Fußball-Rekordmeister liegt in der Bundesliga vier Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund. 2010 hatten die Münchner den Wiesnbesuch sogar abgesagt. Damals hatte die Mannschaft von Coach Louis van Gaal satte 13 Zähler Rückstand auf die Spitze.

Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website