Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Uli Hoeneß äußert sich zu möglichem Transfer von Pavard

Transfer-Offensive beim FC Bayern  

Hoeneß bekräftigt Interesse an VfB-Star

04.12.2018, 15:43 Uhr | dpa

FC Bayern: Uli Hoeneß äußert sich zu möglichem Transfer von Pavard. Präsident Uli Hoeneß will den Bayern-Kader umbauen und hat dabei einen Weltmeister im Visier. (Quelle: imago images/Zink)

Präsident Uli Hoeneß will den Bayern-Kader umbauen und hat dabei einen Weltmeister im Visier. (Quelle: Zink/imago images)

Bayern-Boss Uli Hoeneß lobt Weltmeister Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart, bremst aber auch grundsätzlich die Erwartungen an schnelle Transfers seines Klubs.

Der Wechsel des französischen Weltmeisters Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München ist nach Angaben von Bayern-Präsident Uli Hoeneß noch nicht fix. "Wäre es in trockenen Tüchern, würde ich es heute bekannt geben", sagte der 66-Jährige am Montagabend bei einer Veranstaltung der "Stuttgarter Nachrichten" über den Verteidiger, betonte aber auch: "Er ist natürlich ein Spieler, der uns interessiert."


Derzeit gebe es beim deutschen Fußball-Rekordmeister noch gar keine konkreten Absichten für Zugänge im Winter und Sommer. "Im Moment haben wir über die Planungen in der Winterpause und im Sommer noch nicht gesprochen. Wir haben in der unruhigen Zeit, die wir hinter uns hatten, noch keine Zeit für Transferplanungen gehabt", sagte Hoeneß. Grundsätzlich bestätigte der Bayern-Präsident aber eine Transferoffensive für die kommende Saison: "Am 1. Juli, da geht's noch mal richtig rund."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: