Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Champions League: AEK Athen muss Strafe an FC Bayern zahlen

Champions League  

AEK Athen muss Strafe an FC Bayern zahlen

15.12.2018, 11:14 Uhr | dpa

Champions League: AEK Athen muss Strafe an FC Bayern zahlen. Szene aus dem Hinspiel:  Javi Martinez (links) im Duell mit Athens Attiki. (Quelle: imago images/Pacific Press Agency)

Szene aus dem Hinspiel: Javi Martinez (links) im Duell mit Athens Attiki. (Quelle: Pacific Press Agency/imago images)

AEK Athen verlangt im Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern zu hohen Eintritt. Das wird von der Uefa bestraft, Profiteure sind die Fans.

AEK Athen muss wegen zu hoher Ticketpreise für die Fans des FC Bayern München eine Entschädigung an den deutschen Fußball-Rekordmeister zahlen. Der griechische Meister müsse 32 880 Euro und damit den Betrag von 10 Euro pro Ticket an die Münchner erstatten, teilte die Europäische Fußball-Union Uefa am Freitag mit. Athen wurde zudem von der Uefa verwarnt. Der Club hatte beim Spiel gegen den FC Bayern zu viel Geld von den Gäste-Anhängern gefordert.


Demnach mussten die Münchner Fans 35 Euro beim 2:0-Erfolg ihres Teams in der Champions-League-Gruppenphase in Athenim Oktober bezahlen, die AEK-Anhänger 15 Euro. Nach "Bild"-Informationen werden die Bayern das Geld an die Fans weitergeben. Laut UEFA-Sicherheitsreglement "dürfen die Preise für Eintrittskarten der Anhänger der Gastmannschaft nicht höher sein als jene für Karten einer vergleichbaren Kategorie, die den Anhängern der Heimmannschaft verkauft werden".

Es ist nicht der erste Fall, in dem ein Bayern-Gegner wegen zu teurer Karten in den Fokus gerät. Der RSC Anderlecht musste Fans der Münchner für überzogene Ticketpreise beim Champions-League-Spiel in Brüssel vor einem Jahr entschädigen. Damals mussten für die 100 Euro teuren Karten jeweils 30 Euro zurückerstattet werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
Verwendete Quellen:
  • Bericht bei Bild

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal