Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Steht Mats Hummels vor dem Wechsel nach England?


Gerüchte um Nationalspieler  

England-Wechsel? Hummels bekennt sich zu Bayern

20.12.2018, 16:17 Uhr | dpa

FC Bayern: Steht Mats Hummels vor dem Wechsel nach England?. Stammplatz verloren: Mats Hummels ist beim FC Bayern nicht mehr unumstritten. (Quelle: imago images/DeFodi)

Stammplatz verloren: Mats Hummels ist beim FC Bayern nicht mehr unumstritten. (Quelle: DeFodi/imago images)

Zum ersten Mal seit Jahren hat Mats Hummels seinen Stammplatz verloren. Schon gibt es erste Berichte über einen Abschied vom FC Bayern. Doch alle Beteiligten äußern sich eindeutig.

Der FC Bayern München plant weiter mit Innenverteidiger Mats Hummels. Dass der Fußball-Nationalspieler den Verein verlassen wolle, "stimmt nicht, das kann ich nicht bestätigen. Ich hatte mit Mats ein Gespräch vor ein paar Tagen, das ist nicht der Fall", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Mats wird gesichert in der Rückrunde bei uns spielen." Hummels Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2021.

Berater Marc Kosicke, der sich für Hummels um die Vermarktung kümmert, dementierte das Gerücht bei "Sport1". "Die Nachricht ist eine klassische Ente", sagte Kosicke. Hummels selbst äußerte sich via Twitter. "100 Einsätze für den FC Bayern und ein großer Sieg letzte Nacht. Viele weitere werden folgen", lautete die Einschätzung des Innenverteidigers, im Original allerdings in Englisch.

Hummels unzufrieden mit Ersatzrolle

Zuvor hatte "Bild" berichtet, Hummels' wolle im Winter wechseln. Die Kandidaten seien die englischen Top-Klubs Chelsea oder Tottenham Hotspur. Sein Berater sei bereits zu Gesprächen in London gewesen. Mittlerweile musste die Zeitung ihren Bericht aber korrigieren.


Hummels war mit seiner Bankrolle beim deutschen Fußball-Meister in einigen der vergangenen Spiele nicht zufrieden. "Wir haben mit Mats gesprochen und ein gutes Gespräch gehabt", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. "Mats fühlt sich sehr wohl in München." Hummels war 2016 von Dortmund wieder zu den Münchnern zurückgekehrt, für die er schon in der Jugend gespielt hatte.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe