• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • RB Leipzig: FC Liverpool beobachtet wohl Timo Werner – Konkurrenz für Bayern?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream 1: Neuer Gasstopp kommtSymbolbild für einen TextGeschlafen: Piloten verpassen LandungSymbolbild für einen TextWerden diese Stars Teil der DSDS-Jury?Symbolbild für einen TextChaos-Gipfel: HSV verliert die NervenSymbolbild für einen TextNotarzteinsatz bei JLos HochzeitSymbolbild für einen TextARD wusste von geheimem RBB-SystemSymbolbild für einen TextMann findet radioaktiven Stoff in BuchSymbolbild für einen TextBus fällt in Aldi-FilialeSymbolbild für ein VideoSturm reißt Gondeln von RiesenradSymbolbild für einen TextRadfahrer ersticht RadfahrerSymbolbild für einen TextAnsturm in Hamburg: Bahnhof überfülltSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star offenbart schlimme ErfahrungSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Konkurrenz für Bayern? Liverpool beobachtet wohl Werner

Von t-online, BZU

Aktualisiert am 22.12.2018Lesedauer: 2 Min.
Hat in Leipzig noch Vertrag bis 2020: Timo Werner.
Hat in Leipzig noch Vertrag bis 2020: Timo Werner. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nur zwei Spieler haben mehr Bundesliga-Tore in diesem Jahr als Timo Werner. Das weckt Begehrlichkeiten – auch im Ausland. Interesse soll es offenbar von Jürgen Klopp geben.

Timo Werner ist der "Doppelpacker" der Bundesliga. In fünf Spielen der laufenden Saison hat der Nationalstürmer in dieser Saison getroffen, immer zweimal. Damit weckt der 22-Jährige das Interesse vieler Topklubs. Auch der FC Bayern soll Werner auf dem Zettel haben und auch der Torjäger selbst sagte vor ein paar Tagen: "Wenn man bei RB Leipzig spielt und in Deutschland bleiben will, gibt es eigentlich nur einen Verein, zu dem man wechseln kann."

"Ein Traum von mir, in der Premier League zu spielen"

National sind die Bayern zwar in der Pole-Position bei Werner, dessen Vertrag 2020 ausläuft, doch international gibt es namhafte Konkurrenz. Wie die "Abendzeitung München" berichtet, soll auch der FC Liverpool ein Auge geworfen haben. Demnach waren zuletzt häufiger Scouts bei Spielen von RB Leipzig, um sich ein Bild von Werner zu machen.

Hat in Leipzig noch Vertrag bis 2020: Timo Werner.
Hat in Leipzig noch Vertrag bis 2020: Timo Werner. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das wäre der Todesstoß
Wladimir Putin bei einer Militärparade in St. Petersburg: Der Kremlherrscher pocht auf Nord Stream 2.


Dass dieser einem Wechsel nach England nicht abgeneigt ist, gab er bereits im März zu. In einem Interview mit dem Magazin "FourFourTwo" sagte er: "Es ist ein Traum von mir, in der Premier League zu spielen." Besonders zwei Klubs interessieren Werner: "Manchester United und der FC Liverpool sind die Teams, die ich in England oft verfolge. Das sind die zwei Vereine, von denen ich auch ein bisschen Fan bin."


Ein Wechsel im Winter ist jedoch ausgeschlossen. Im Kampf um die Champions League braucht Leipzig seinen besten Stürmer. Viel wahrscheinlicher wäre ein Transfer im Sommer, sollte Werner eine Vertragsverlängerung ablehnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Ein Kommentar von Julian Buhl
DFBDeutschlandFC Bayern MünchenFC LiverpoolJürgen KloppPremier LeagueRB LeipzigTimo Werner
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website