Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Vor FC Bayern gegen Liverpool: Neue Sorge um Kingsley Coman

Vor Duell mit Liverpool  

Neue Sorge um Coman: Test abgebrochen

17.02.2019, 14:16 Uhr | lr, t-online

Vor FC Bayern gegen Liverpool: Neue Sorge um Kingsley Coman. Aktuell unverzichtbar für die Bayern-Offensive: Kingsley Coman. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Aktuell unverzichtbar für die Bayern-Offensive: Kingsley Coman. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Kann er gegen Liverpool spielen – oder doch nicht? Das Rätselraten um Bayern Münchens Flügelstürmer Kingsley Coman geht weiter. Im Training hat er offenbar größere Probleme.

Kingsley Coman hat eine individuelle Trainingseinheit am Sonntag offenbar abbrechen müssen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Dabei sollte getestet werden, wie belastbar der Franzose vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool am Dienstag (21 Uhr, im Liveticker auf t-online.de) ist.

Beim 3:2-Sieg des FC Bayern in Augsburg am vergangenen Freitag musste Coman den Platz mit Schmerzen am Knöchel vorzeitig verlassen. Anschließend gab der Klub aber Entwarnung, die Bänder des schnellen Außenstürmers seien unversehrt. Hinter dem Einsatz im Top-Duell gegen die Mannschaft von Jürgen Klopp steht aber offenbar dennoch ein Fragezeichen.
    

       
Brisant: Coman ist derzeit mit seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke enorm wichtig für die Münchner. Gegen Augsburg erzielte er seine ersten beiden Liga-Treffer in dieser Saison, nachdem er in der Hinrunde monatelang mit einem Syndesmosebandriss ausgefallen war.

Als möglicher Ersatz für das Spiel gegen Liverpool stünde wohl Routinier Franck Ribéry bereit.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: