Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Robert Lewandowski vor BVB-Spiel: "Dann werden wir gefährlich"

Vor Topspiel gegen BVB  

Bayern-Star Lewandowski: "Dann werden wir gefährlich"

01.04.2019, 22:44 Uhr
FC Bayern: Robert Lewandowski vor BVB-Spiel: "Dann werden wir gefährlich". Robert Lewandowski will mit dem FC Bayern erneut die Meisterschaft gewinnen. Dafür wäre ein Sieg am Samstag gegen den BVB extrem wichtig.  (Quelle: imago images/Sven Simon)

Robert Lewandowski will mit dem FC Bayern erneut die Meisterschaft gewinnen. Dafür wäre ein Sieg am Samstag gegen den BVB extrem wichtig. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Mit Spannung erwartet Fußball-Deutschland das Bundesliga-Topspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Am kommenden Wochenende ist es so weit. Und auch Bayern-Torjäger Robert Lewandowski freut sich auf die Partie. 

Mit 19 Toren führt Robert Lewandowski aktuell die Torjägerliste der Bundesliga an. Am Samstagabend gegen seinen Ex-Verein Borussia Dortmund sollen weitere Treffer folgen. "Jedes Tor gegen eine Mannschaft wie den BVB ist etwas Besonderes", sagte der 30-Jährige im Interview mit dem "Kicker". 

Lewandowski glaubte immer an die Bayern

Von 2010 bis 2014 stand er beim aktuellen Tabellenführer der deutschen Eliteklasse unter Vertrag. Nun versucht er mit dem deutschen Rekordmeister die Dortmunder noch zu überholen, doch dafür wäre ein Sieg nötig. Der BVB steht aktuell bei 63 Punkten, der FC Bayern bei 61. Eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft wird allerdings auch nach dieser Partie nicht gefallen sein, meint der Pole. "Der Sieger macht einen großen Schritt nach vorne, aber nicht den letzten. Es müssen sechs weitere folgen. Sechs Spiele gegen teils schwere Gegner." 



Über den Titel würde sich Lewandowski mehr noch als in den vergangenen Jahren freuen, verrät er. "Man muss schauen, wie weit hinten wir lagen" erklärt er und spielt damit auf die neun Punkte Rückstand auf den BVB im November an: "Wenn wir es noch schaffen, Meister zu werden, wird der Jubel größer ausfallen, weil es die schwierigste Saison seit sechs Jahren war."

In letzten sechs Spielzeiten wurde immer der FC Bayern Meister, zuvor schaffte es der BVB zweimal in Folge. 


Das Hinspiel in dieser Saison in Dortmund ging mit 2:3 verloren. Was muss nun besser laufen, um zu punkten? "Unsere Form war nicht so gut wie jetzt", findet Lewandowski mit Blick auf das erste Spiel: "Wenn wir mit Freude zu Hause spielen, werden wir gefährlich." Mal schauen, ob die Bayern am kommenden Wochenende diese Freude auf den Platz bekommen. 

Verwendete Quellen:
  • Kicker (Print-Ausgabe) 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal