Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Von 1 bis 2499: Elf Zahlen zum 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Von 1 bis 2499  

Elf Zahlen zum 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga

25.08.2019, 13:29 Uhr | dpa

Von 1 bis 2499: Elf Zahlen zum 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Füllkrug (2.

Füllkrug (2.v.r.) erzielte sein erstes Werder-Tor seit 2499 Tagen. Foto: Uwe Anspach. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die interessantesten Zahlen des 2. Spieltags der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

1 - Erstes Tor, erster Punkt, erster Platzverweis - Union Berlin erlebte in Augsburg mehrere Premieren.

2 - Zum ersten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte ist der SC Freiburg mit zwei Siegen in eine Saison gestartet.

3 - Streli Mamba hat gegen Freiburg bereits nach drei Minuten getroffen und damit das früheste Tor der Paderborner Bundesliga-Historie erzielt.

5 - so viele Tore erzielte Robert Lewandowski an den ersten beiden Spieltagen. Dieses Kunststück gelang letztmals Gerd Müller in der Saison 1977/78.

6 - Nach zwei Spieltagen hat Werder Bremen bereits das halbe Dutzend an Gegentoren voll.

9 - Auch im neunten Bundesligajahr gelang dem FC Augsburg kein Sieg im ersten Heimspiel.

13 - Philippe Coutinho ist der 13. Brasilianer, der für den FC Bayern in der Bundesliga spielt.

15 - Mit 19 Jahren und 151 Tagen ist Dortmunds Jadon Sancho der jüngste Spieler der Bundesliga-Historie, der die Marke von 15 Toren knackt.

30 - Der 1. FC Köln hat auch im 30. Pflichtspiel hintereinander vor heimischer Kulisse getroffen. Das gelang den Rheinländern letztmals zwischen September 1987 und Dezember 1989.

750 - Heimtore hat Fortuna Düsseldorf in der Fußball-Bundesliga erzielt. Der Jubiläums-Torschütze war Alfredo Morales.

2499 - So viele Tage hat es gedauert, ehe Niclas Füllkrug wieder ein Tor für Werder Bremen erzielt hat. Der Stürmer war im Sommer nach sechs Jahren an die Weser zurückgekehrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal