Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Eintracht Frankfurt: Danny da Costa zieht Klage gegen seine Mutter zurück

Streit um alte Trikots  

Frankfurt-Star zieht Klage gegen Mutter zurück

19.09.2019, 15:47 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurt: Danny da Costa zieht Klage gegen seine Mutter zurück. Danny da Costa: Der SGE-Verteidiger hat sich außergerichtlich mit seiner Mutter geeinigt. (Quelle: imago images)

Danny da Costa: Der SGE-Verteidiger hat sich außergerichtlich mit seiner Mutter geeinigt. (Quelle: imago images)

Fußball-Profi Danny da Costa und seine Mutter haben sich außergerichtlich geeinigt. Bis zuletzt hatte es so ausgesehen, dass der Konflikt mit seiner Mutter um sechs alte Trikots vor Gericht landet.

Der Familienstreit des Frankfurter Rechtsverteidigers Danny da Costa wird nun doch nicht vor dem Kölner Amtsgericht ausgetragen. Der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler hat seine Klage zurückgezogen. Das teilte sein Anwalt dem WDR mit.

Demnach haben sich da Costa und seine Mutter außergerichtlich geeinigt. Der Eintracht-Star übernehme sämtlich bisher angefallene Kosten der Klage. Der Zivilprozess war ursprünglich für kommenden Freitag, 27. September, angesetzt.

Trikots mit besonderer Bedeutung

Die Trikots stammen aus Spielen während der unterschiedlichen Stationen des 26-Jährigen in Leverkusen, beim FC Ingolstadt und auch diversen Nachwuchsteams des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Eines der Trikots hatte er beim Endspiel um die Deutsche Meisterschaft der U17 für Bayer getragen. Der Werksklub verlor die Begegnung 2010 zwar 0:1 nach Verlängerung gegen Frankfurt, für da Costa ist das Trikot von damals aber offenbar von besonderer Bedeutung.


Die Mutter ging offenbar davon aus, dass ihr die Trikots geschenkt worden sein. Die genauen Hintergründe des Familienstreits sind aber nach wie vor unklar.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal