Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Bayern patzt bei Topspiel: 2:1! Gladbach triumphiert in letzter Sekunde

Bundesliga-Topspiel  

In letzter Sekunde: Gladbach schlägt den FC Bayern

07.12.2019, 18:30 Uhr | dd, t-online.de, sid

FC Bayern patzt bei Topspiel: 2:1! Gladbach triumphiert in letzter Sekunde. Gladbachs Bensebaini (M.) bejubelt seinen Ausgleichstreffer gegen die Bayern. (Quelle: dpa)

Gladbachs Bensebaini (M.) bejubelt seinen Ausgleichstreffer gegen die Bayern. (Quelle: dpa)

Der deutsche Rekordmeister kassiert in einem intensiven Topspiel eine empfindliche Niederlage – der Abstand auf Platz eins vergrößert sich. Dabei gibt besonders die zweite Halbzeit den Ausschlag.

Bittere Niederlage für den FC Bayern München: Der deutsche Rekordmeister hat im Bundesliga-Topspiel des 14. Spieltags ein 1:2 (0:0) bei Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach hinnehmen müssen. Die Münchner stehen damit weiter bei 24 Punkten – und der Abstand auf den Tabellenführer (31) ist nun auf sieben Zähler angewachsen.

Ivan Perisic (49.) hatte die Gäste in Führung gebracht, Ramy Bensebaini (60., / 90.+1, Foulelfmeter) drehte die Partie noch für den alten und neuen Spitzenreiter. Für die Fohlen war es der sechste Liga-Heimsieg in Serie. Javi Martinez sah nach dem Foul an Marcus Thuram, das zum Elfmeter führte, die Gelb-Rote Karte (90.).

Die Trainer Marco Rose und Hansi Flick sorgten mit ihrer Aufstellung für eine Überraschung. Rose verzichtete zunächst auf die zuletzt formstarken Patrick Herrmann und Breel Embolo, bei den Gästen saßen Serge Gnabry und Benjamin Pavard nur auf der Bank. Die Bayern kamen mit den Umstellungen vor 54.022 Zuschauern im ausverkauften Borussia-Park deutlich besser klar und übernahmen erwartungsgemäß sofort die Spielkontrolle. Die Münchner kombinierten flüssig, die Gastgeber liefen meist nur hinterher.

Die Bayern nutzten ihre Chancen nicht

Doch wie schon zuletzt bei der Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen (1:2) nutzten die Bayern ihre Chancen nicht. Thomas Müller grätschte an einem verunglückten Schuss von Corentin Tolisso vorbei (8.), dann verfehlte Robert Lewandowski das Gladbacher Tor zweimal knapp (14./16.).

Dann kam der große Auftritt von Torhüter Yann Sommer. Zunächst parierte er gegen Müller glänzend (26.), dann ließ er einen Schuss von Joshua Kimmich durch die Beine rutschen, bekam den Ball aber noch gerade so zu fassen. Der für den verletzten Tolisso eingewechselte Perisic (36.) und Leon Goretzka (43.) verpassten ebenfalls die zu diesem Zeitpunkt eigentlich überfällige Führung.

Und Gladbach? Die Fohlen agierten im Spielaufbau zu unpräzise und kamen erst in der 41. Minute durch Alassane Plea zu ihrem ersten Torschuss. Ohne Herrmann und Embolo fehlte es im ersten Durchgang an Tempo.

Der Ausgleich zeigte Wirkung

Nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste effektiver und nutzten ihre erste Gelegenheit. Beim Drehschuss von Perisic sah Sommer aber ganz schlecht aus.

Nach dem Rückstand wurden die Fohlen offensiver, Rose setzte mit der Einwechslung von Embolo für Laszlo Benes zudem ein deutliches Zeichen. Der Mut wurde schnell belohnt. Bensebaini traf per Kopf nach einer Ecke von Jonas Hofmann zum Ausgleich, erstmals stimmte die Zuordnung in der Bayern-Defensive nicht.


Der Gegentreffer zeigte Wirkung. Nun verloren die Bayern den Ball zu schnell, Gladbach kam deutlich besser in die Zweikämpfe und zu einigen Umschaltmomenten.

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID

Mehr in Kürze

Jetzt aktualisieren

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal