Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

1. FC Köln: Bundesliga-Legende Carl-Heinz Rühl verstorben

Im Alter von 80 Jahren  

Bundesliga-Legende Carl-Heinz Rühl verstorben

30.12.2019, 17:34 Uhr | sid

1. FC Köln: Bundesliga-Legende Carl-Heinz Rühl verstorben. Gewann mit Köln den DFB-Pokal und war als Trainer und Manager für mehrere Bundesliga-Vereine tätig: Carl-Heinz Rühl. (Quelle: imago images/Kosecki)

Gewann mit Köln den DFB-Pokal und war als Trainer und Manager für mehrere Bundesliga-Vereine tätig: Carl-Heinz Rühl. (Quelle: Kosecki/imago images)

Mit dem 1. FC Köln gewann er an der Seite von Wolfgang Overath den DFB-Pokal und traf in insgesamt 204 Bundesliga-Spielen 65 Mal. Nach seiner Karriere arbeitete als Trainer und Manager. Nun ist er nach schwerer Krankheit verstorben.

Der frühere Bundesliga-Profi, Trainer und Manager Carl-Heinz Rühl ist tot. Rühl starb nach Angaben seiner früheren Vereine MSV Duisburg und Karlsruher SC am Montag im Alter von 80 Jahren nach schwerer Krankheit in Köln. Der KSC berief sich dabei auf das familiäre Umfeld Rühls.

Der gebürtige Berliner hatte als Spieler unter anderem für den Meidericher SV, den 1. FC Köln und Hertha BSC in der Bundesliga 204 Spiele bestritten und 65 Tore erzielt. Seinen größten Erfolg feierte er  im Trikot des FC mit dem Gewinn des DFB-Pokals 1968. Dort spielte er an der Seite von Vereinslegenden wie Wolfgang Overath oder Heinz Simmet und traf im Pokalfinale sogar doppelt.

Seine Trainerkarriere begann Rühl 1973 beim KSC, er arbeitete in dieser Funktion zudem für den MSV, Borussia Dortmund, den VfL Osnabrück und 1860 München. Auch als Manager war er in Karlsruhe beschäftigt und stand in den 1990er Jahren zudem bei Hertha BSC und dem 1. FC Köln unter Vertrag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal