Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Abwehrspieler: Hakimi lässt Zukunft beim BVB offen

Abwehrspieler  

Hakimi lässt Zukunft beim BVB offen

12.01.2020, 16:26 Uhr | dpa

Abwehrspieler: Hakimi lässt Zukunft beim BVB offen. Abwehrspieler Achraf Hakimi kann sich noch nicht zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid entscheiden.

Abwehrspieler Achraf Hakimi kann sich noch nicht zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid entscheiden. Foto: Tom Weller/dpa. (Quelle: dpa)

Marbella (dpa) - Achraf Hakimi lässt seine Zukunft bei Borussia Dortmund weiter offen. "Mein Herz ist geteilt zwischen Madrid und Dortmund", sagte der bis zum Saisonende von Real Madrid ausgeliehene 21 Jahre alte Abwehrspieler den "Ruhr Nachrichten".

Der Fußball-Bundesligist würde den schnellen Außenverteidiger gern fest verpflichten. Sein Marktwert ist mittlerweile aber deutlich gestiegen und dürfte bei rund 40 Millionen Euro liegen. Dem Vernehmen nach soll auch der FC Bayern Interesse haben.

Bei der Entscheidungsfindung will sich Hakimi nicht unter Druck setzen: "Bis zum Sommer dauert es noch sechs Monate, es gibt noch sehr viele Spiele. Letztlich muss ich für mich abwägen. Welche Vorteile sprechen für Dortmund, was erwartet mich in Madrid", sagte Hakimi, der unlängst zum besten Nachwuchsspieler Afrikas gekürt wurde. Der marokkanische Nationalspieler gehört nach eineinhalb Jahren in Dortmund mittlerweile zum Kreis der Leistungsträger. In 26 Saison-Pflichtspielen war er an zwölf Toren beteiligt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: