Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB: Bei Sancho-Abgang – Dortmund hat wohl Interesse an Kai Havertz

Bei Sancho-Abgang  

Bericht: BVB mit Interesse an Nationalspieler Havertz

14.06.2020, 17:07 Uhr | t-online, np

BVB: Bei Sancho-Abgang – Dortmund hat wohl Interesse an Kai Havertz. Kai Havertz: Der BVB ist an einer Verpflichtung des Leverkuseners interessiert.  (Quelle: imago images/Laci Perenyi)

Kai Havertz: Der BVB ist an einer Verpflichtung des Leverkuseners interessiert. (Quelle: Laci Perenyi/imago images)

Jadon Sancho gehört zu den begnadetsten Spielern der Bundesliga. Doch der Engländer könnte den BVB schon im Sommer verlassen. Als Nachfolger haben die Dortmunder angeblich DFB-Jungstar Kai Havertz im Visier. 

Noch drei Partien sind in der Bundesliga zu absolvieren. Doch dass noch einmal Spannung im Meisterschaftskampf aufkommt, ist so gut wie ausgeschlossen. Mit sieben Punkten Vorsprung vor dem BVB führt der FC Bayern die Tabelle an. 

Champions League für Dortmund so gut wie sicher

Die Dortmunder haben den Titel bereits abgehakt. Die Champions League dagegen scheint so gut wie sicher – und damit auch Einnahmen von mindestens 15 Millionen Euro. Geld, dass der BVB auch in Spielertransfers investieren wird.

Möglicherweise brauchen die Borussen das Geld auch, um einen Nachfolger für Jadon Sancho zu verpflichten. Der Engländer könnte Dortmund bereits in diesem Sommer verlassen. Im Falle eines Abgangs des dribbelstarken Mittelfeldspielers hat der BVB angeblich bereits einen Nachfolger an der Angel. 

Bundesliga: Kai Havertz (li.) im Zweikampf mit Jadon Sancho.  (Quelle: imago images/Bei Sancho-Abgang)Bundesliga: Kai Havertz (li.) im Zweikampf mit Jadon Sancho. (Quelle: Bei Sancho-Abgang/imago images)

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" will der Tabellenzweite Kai Havertz von Bayer Leverkusen in den Pott lotsen. Das Problem: Havertz würde angeblich mehr als 100 Millionen Euro an Ablöse kosten.

Der 21-Jährige hat in Leverkusen noch einen Vertrag bis zum Sommer 2022. In der aktuellen Saison erzielte er in der Liga in 26 Spielen bislang elf Treffer und bereitete sechs weitere vor. 

Sollte Havertz tatsächlich nach Dortmund wechseln, würde er auf einen alten Bekannten Treffen. Julian Brandt wechselte erst vergangenen Sommer aus Leverkusen nach Dortmund. Beide sind befreundet – und spielen auch zusammen in der Nationalmannschaft

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Bams (print): "Bei Sancho-Abgang: Havertz ein Thema beim BVB"
  • Profil von Kai Havertz auf transfermarkt.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal