Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Saisonende: Hertha-Verteidiger Pekarik erleidet Muskelfaserriss

Saisonende  

Hertha-Verteidiger Pekarik erleidet Muskelfaserriss

21.06.2020, 13:41 Uhr | dpa

Saisonende: Hertha-Verteidiger Pekarik erleidet Muskelfaserriss. Peter Pekarik (r) wird Hertha im letzten Saisonspiel fehlen.

Peter Pekarik (r) wird Hertha im letzten Saisonspiel fehlen. Foto: Michael Sohn/AP/POOL/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Peter Pekarik von Hertha BSC hat sich im Spiel der Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Das teilte Trainer Bruno Labbadia in einer Video-Pressekonferenz der Berliner mit.

Pekarik kann somit im letzten Saisonspiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach nicht mitwirken. Wer für den 33 Jahre alten Slowaken auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen wird, ist noch offen. Ersatzmann Lukas Klünter fehlt wegen seiner fünften Gelben Karte. Marius Wolf ist seit mehreren Wochen verletzt. Labbadia nannte auf Nachfrage Alexander Esswein oder Matthew Leckie als Optionen.

Hertha beklagt im Saisonendspurt rund ein Dutzend Ausfälle. Arne Maier fehlte gegen Leverkusen wegen einer starken Fußprellung. Erst in zwei bis drei Tagen wird sich laut Labbadia entscheiden, ob der 21-Jährige gegen Mönchengladbach eine Option ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: