• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • André Schürrle beendet seine Karriere – und rechnet mit dem Profi-Fußball ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für ein Video93-Jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung möglich?Symbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Weltmeister André Schürrle beendet seine Karriere

Von t-online
Aktualisiert am 17.07.2020Lesedauer: 1 Min.
André Schürrle bei einem Länderspiel im Jahre 2016 im DFB-Trikot: Der Außenstürmer hört nun vorzeitig auf.
André Schürrle bei einem Länderspiel im Jahre 2016 im DFB-Trikot: Der Außenstürmer hört nun vorzeitig auf. (Quelle: Pressfoto Baumann/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seine Flanke vor Mario Götzes entscheidendem 1:0 gegen Argentinien im WM-Finale 2014 machte ihn unsterblich. Nun gibt Ex-DFB-Nationalspieler André Schürrle sein Karrierende bekannt – im Alter von nur 29 Jahren.

André Schürrle hat seine Fußball-Karriere im Alter von nur 29 Jahren beendet. Das gab der Weltmeister von 2014 im Gespräch mit dem "Spiegel" bekannt. Der Offensivakteur hatte erst am Mittwoch seinen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag mit Borussia Dortmund aufgelöst.


Bundesliga: Ex-BVB-Stars: Das machen Amoroso, Koller und Co. heute

Julio Cesar (1994-1998): Der Brasilianer wurde in Dortmund zum Fan-Liebling. Die BVB- Fans verabschiedeten ihn mit einem Banner, auf dem geschrieben stand: "Du kamst als Fremder und gingst als Freund und als Borusse." Heute engagiert er sich im Rahmen eines Regierungsprogramms in Sao Paulo für bessere Bildung von Kindern und sucht nach neuen Fußballtalenten.
Sebastian Kehl (2002-2015): Heute ist der Ex-Nationalspieler Leiter der Lizenzspielerabteilung beim BVB. 2022 wird Kehl in der Dortmunder Hierarchie weiter aufsteigen und zum Nachfolger von Michael Zorc als Sportdirektor.
+18

"Die Entscheidung ist lange in mir gereift. [...] Ich brauche keinen Beifall mehr." Mit diesen Worten erklärt der Weltmeister von 2014 im "Spiegel" den Beschluss, seine Karriere frühzeitig zu beenden.


Als Grund nennt der Flügelstürmer fehlende Menschlichkeit im Geschäft, in dem "nur die Leistung auf dem Platz zählt, in dem Verletzlichkeit und Schwäche zu keinem Zeitpunkt existieren dürfen".

Schürrle wurde 2009 beim FSV Mainz 05 zum Bundesliga-Profi. Nach zwei erfolgreichen Jahren mit den Rheinhessen wechselte er zu Bayer Leverkusen, von wo es ihn 2013 in die Premier League zum FC Chelsea verschlug. 2014 wurde Schürrle mit der DFB-Nationalmannschaft Fußball-Weltmeister. Im Finale gegen Argentinien lieferte er die Vorlage zu Mario Götzes entscheidendem 1:0. Weitere Karrierestationen waren der VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund, der FC Fulham sowie Spartak Moskau.

Neben dem WM-Titel feierte Schürrle den Gewinn der englischen Meisterschaft mit Chelsea (2015) sowie zwei Erfolge im DFB-Pokal (2015 mit dem VfL Wolfsburg, 2017 mit Borussia Dortmund). Für die deutsche Nationalmannschaft lief er 57 Mal auf und erzielte dabei 22 Tore.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Sie haben ihn gefunden
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic
André SchürrleBVBDFBMario Götze
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website